www.novarock.at





Aktuelle Zeit: 18.08.2019, 23:10
Foren-Übersicht » NOVA ROCK FORUM » Sonstiges


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4092 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.03.2009, 17:07 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
07.01.2007, 13:47
Beiträge:
6095
Wohnort:
Wien
Onkelz planen virtuelles Konzert:

Zitat:
Ex-BÖHSE ONKELZ-Basser STEPHAN WEIDNER - alias DER W – hat sich im Rock Hard Magazin zu möglichen neuen Veröffentlichungen der ONKELZ geäußert.

Weidner äußerte sich zu seiner Solokarriere und seinen ESCHENBACH-Projekt, für das eventuell auch sein ehemaliger ONKELZ-Kollege KEVIN RUSSEL singen wird, und natürlich auch zu den ONKELZ: "Es gibt schon noch einiges an Material, das die Leute interessieren könnte. Ich möchte allerdings keine lauwarmen Aufgüsse in Form diverser Best-of-Alben raushauen." Sein Favorit seine eine Dokumentation und er hoffe, "dass wir uns da alle drauf einigen können". Zudem planen die ONKELZ ein virtuelles Konzert.

Auch nach 25 Jahren und dem eigentlichen Ende der Band wird es nicht ruhig um eine der erfolgreichsten deutschen Bands.


Nach den Guano Apes und FNM der nächste heiße Tipp auf ne Reunion? :D

_________________
hudabahh hat geschrieben:
Aja Mods könnt ma das sticky machen das oben bleibt. Nicht so wie Failinger seine Hosen?

Ich habe schon mehr Festivals versoffen, als andere Leute in ihrer Signatur stehen haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.03.2009, 17:30 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
04.12.2007, 00:42
Beiträge:
1820
kommt sicher, in den nächsten jahren, wenn ihnen das geld ausgeht....

_________________
http://www.facebook.com/xX4dv4nc3dXx
Schaut mal vorbei,wenn ihr lustiges sehen wollt♥♥


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.03.2009, 14:32 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
07.01.2007, 13:47
Beiträge:
6095
Wohnort:
Wien
Varg Vikernes ist wieder auf freiem Fuß:

Zitat:
Burzum: Varg Vikernes auf freiem Fuß
Der vor 16 Jahren wegen Mordes verurteilte Varg Vikernes aka Count Grishnackh wird in Norwegen aus der Haft entlassen. Eigenen Aussagen zufolge bereut er seine Taten und fühlt sich bereit, wieder in die Gesellschaft integriert zu werden.

Geläutert? Fraglich. Aber auf freiem Fuß: Varg Vikernes.
Oslo (edy) - Varg Vikernes, der seinen Geburtsnamen Kristian offiziell in Varg (Wolf) ändern ließ, wurde 1993 für den heimtückischen Mord an seinem ehemaligen Kollegen Øystein Aarseth aka Euronymous von Mayhem zu 21 Jahren Knast verurteilt. Das Urteil nahm Varg im Gerichtssaal damals mit einem Lächeln auf den Lippen auf.


Prägend für die Black Metal-Szene

Burzum und Mayhem galten in den 80er und 90ern als die wichtigsten Black Metal-Bands. Beide Gruppen beeinflussten die Szene maßgeblich und nachhaltig. So prägend beide Bands für den Black Metal in musikalischer Hinsicht waren, so ausschlaggebend waren sie auch für den katastrophalen Ruf dieser Musikrichtung in der Öffentlichkeit. Vor allem Varg Vikernes und Burzum fielen immer wieder durch extrem rechtsradikale Aussagen und Aktionen auf.

Vargs Verbindungen zu äußerst rechten norwegischen Aktivisten waren kein Geheimnis. Auch die Tatsache, dass er an mindestens drei Kirchenbrandstiftungen beteiligt war, sorgte für massive Aufmerksamkeit in der internationalen Presse. Die anfängliche Freundschaft zwischen Euronymous und Varg schlug nach und nach ins Gegenteil um, als Euronymous sämtliche Einnahmen am Burzum-Debüt unterschlug und Varg sich durch diverse Aktionen bloßgestellt fühlte.


23 Messerstiche, die meisten in den Rücken

Am 10. März 1993 fuhr Varg mit dem Mayhem-Gitarristen Snorre Ruch zu Euronymous' Haus und tötete diesen mit insgesamt 23 Messerstichen. Die meisten davon gingen in den Rücken, der tödliche in den Kopf. Varg wurde zur Höchststrafe von 21 Jahren verurteilt, wird am Dienstag aber auf freien Fuß gesetzt. Und das obwohl er Ende Oktober 2003 einen Fluchtversuch unternommen hatte, der ihm eigentlich 13 zusätzliche Monate hinter soliden norwegischen Gardinen hätte einbringen sollen.


Familienidyll auf dem Lande?

Gegenüber dem norwegischen Magazin Dagbladet gab er an, sein einziges Ziel sei es nun, Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Varg hat mittlerweile eine 16-jährige Tochter und einen 18 Monate alten Sohn. Mit denen und seiner Frau will er nun nach Bø auf eine Farm ziehen und dort weiter an Musik und Büchern arbeiten. Mit rechten Gruppierungen habe er endgültig abgeschlossen. Sagt er.

_________________
hudabahh hat geschrieben:
Aja Mods könnt ma das sticky machen das oben bleibt. Nicht so wie Failinger seine Hosen?

Ich habe schon mehr Festivals versoffen, als andere Leute in ihrer Signatur stehen haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.03.2009, 15:54 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
27.01.2007, 01:45
Beiträge:
3374
Wohnort:
Freistadt
Dellingr hat geschrieben:
Varg Vikernes ist wieder auf freiem Fuß:

Zitat:
Burzum: Varg Vikernes auf freiem Fuß
Der vor 16 Jahren wegen Mordes verurteilte Varg Vikernes aka Count Grishnackh wird in Norwegen aus der Haft entlassen. Eigenen Aussagen zufolge bereut er seine Taten und fühlt sich bereit, wieder in die Gesellschaft integriert zu werden.

Geläutert? Fraglich. Aber auf freiem Fuß: Varg Vikernes.
Oslo (edy) - Varg Vikernes, der seinen Geburtsnamen Kristian offiziell in Varg (Wolf) ändern ließ, wurde 1993 für den heimtückischen Mord an seinem ehemaligen Kollegen Øystein Aarseth aka Euronymous von Mayhem zu 21 Jahren Knast verurteilt. Das Urteil nahm Varg im Gerichtssaal damals mit einem Lächeln auf den Lippen auf.


Prägend für die Black Metal-Szene

Burzum und Mayhem galten in den 80er und 90ern als die wichtigsten Black Metal-Bands. Beide Gruppen beeinflussten die Szene maßgeblich und nachhaltig. So prägend beide Bands für den Black Metal in musikalischer Hinsicht waren, so ausschlaggebend waren sie auch für den katastrophalen Ruf dieser Musikrichtung in der Öffentlichkeit. Vor allem Varg Vikernes und Burzum fielen immer wieder durch extrem rechtsradikale Aussagen und Aktionen auf.

Vargs Verbindungen zu äußerst rechten norwegischen Aktivisten waren kein Geheimnis. Auch die Tatsache, dass er an mindestens drei Kirchenbrandstiftungen beteiligt war, sorgte für massive Aufmerksamkeit in der internationalen Presse. Die anfängliche Freundschaft zwischen Euronymous und Varg schlug nach und nach ins Gegenteil um, als Euronymous sämtliche Einnahmen am Burzum-Debüt unterschlug und Varg sich durch diverse Aktionen bloßgestellt fühlte.


23 Messerstiche, die meisten in den Rücken

Am 10. März 1993 fuhr Varg mit dem Mayhem-Gitarristen Snorre Ruch zu Euronymous' Haus und tötete diesen mit insgesamt 23 Messerstichen. Die meisten davon gingen in den Rücken, der tödliche in den Kopf. Varg wurde zur Höchststrafe von 21 Jahren verurteilt, wird am Dienstag aber auf freien Fuß gesetzt. Und das obwohl er Ende Oktober 2003 einen Fluchtversuch unternommen hatte, der ihm eigentlich 13 zusätzliche Monate hinter soliden norwegischen Gardinen hätte einbringen sollen.


Familienidyll auf dem Lande?

Gegenüber dem norwegischen Magazin Dagbladet gab er an, sein einziges Ziel sei es nun, Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Varg hat mittlerweile eine 16-jährige Tochter und einen 18 Monate alten Sohn. Mit denen und seiner Frau will er nun nach Bø auf eine Farm ziehen und dort weiter an Musik und Büchern arbeiten. Mit rechten Gruppierungen habe er endgültig abgeschlossen. Sagt er.


des kanns aber ned sein, der typ is doch total gstört, der wär doch 2003 oda so schon mal frei gekommen und dann hams na doch wieda eingesperrt?

_________________
http://www.facebook.com/gatschshallburn
http://www.facebook.com/togetherinsilence
http://www.facebook.com/endofdawnpromotion


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.03.2009, 16:21 


Offline
never be forgotten ...
Benutzeravatar

Registriert:
01.03.2006, 17:12
Beiträge:
11688
Wohnort:
Wien/KTN
gatsch1 hat geschrieben:
des kanns aber ned sein, der typ is doch total gstört, der wär doch 2003 oda so schon mal frei gekommen und dann hams na doch wieda eingesperrt?


Zwecks mehrmaligen Fluchtversuchs.

_________________
Zitat:
Don't tell nobody about this. This shit is between me, you, and Mr. Soon-To-Be-Living-The-Rest-of-His-Short-Ass-Life-In-Agonizing-Pain Rapist here


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.03.2009, 16:49 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
11.08.2006, 21:40
Beiträge:
2828
soll sich auf der farm verkriechen und keinen ton mehr von sich geben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2009, 23:46 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
04.06.2005, 19:36
Beiträge:
5966
Wohnort:
nordöstliches Hügelland/wien
Take That reunionieren :D

_________________
asnd kvhaksjdfhahsfawej jjads fhjaskdjasgdf ashjdf sadf jasdjfh asjdfhja wehgasdfjkhasgnwmnamnm,f naek iak fhjaks fjkas fhasj fas kg assf !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.!!!:!:!:!::!:!, maöslkgkf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.03.2009, 10:59 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
24.03.2007, 13:03
Beiträge:
3100
Wohnort:
Stetteldorf am `fucking´ Wagram
wronskideterminante hat geschrieben:
Take That reunionieren :D


Ein feuchter Traum wird wahr :lol: ...

_________________
I see a rainbow rising
Look there, on the horizon
And I'm coming home, I'm coming home, I'm coming home

R.I.P. Ronnie James Dio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.03.2009, 15:01 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
27.03.2008, 22:51
Beiträge:
768
Wohnort:
Göllersdorf
Sonic Syndicate Sänger steigt aus

MySpace hat geschrieben:
Today, March 30th Sonic Syndicate regrets to announce that Roland has decided to leave Sonic Syndicate due to personal reasons beyond our control. All of us in Sonic Syndicate wish Roland the best of luck in the future and we plan to continue our friendship / brotherhood outside the band. Thank you for all the hard work, and the good / bad times we had together.

Today we have started the search for a new singer. All of us in Sonic Syndicate are so full of energy and we can't wait to get a new member / family member into the band and continue our long life dreams. The last two years have been more then amazing for us, we've seen half the world, meet so many great fans and made even more along the way. You guys are what keeps us alive and makes life exciting.

Yesterday, the five of us sat down and agreed that our search should not be limited to our inner circle. This is a very big opportunity for us and we want everyone out there to have a chance to spread the word and be a part of the search. Maybe it will be you, a friend or a friend of a friend who will be the next singer of Sonic Syndicate.

If you feel you would like to be a part of the search and help us or you would like the chance to audition we ask that you spread the following info or respond to the following info.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sonic Syndicate wants you!

You think you have what it takes to be a part of the Sonic Syndicate Family?
Let us hear what you got. Send us a link to a video showing off your vocals, a song you wrote, a band you’re playing in / used to sing in or any other form of digital propaganda you think will make you stand out from the rest.

All you have to do is visit http://bandit.se/index.php?page=6&underpage=431.78833 and fill out the formula or send a mail to sonicsyndicate.com and include the following info.

Name:
City:
Age:
Influences:
Link to a recent photo:
Link to your video, webpage or other form vocal submission:

Thank you for all the support and good luck!

NOTE: ROLAND WILL CONTINUE TO PLAY ALL CONFIRMED SHOWS!

_________________
MyBrute Char: Moshaboy
http://moshaboy.mybrute.com

MyBrute Clan: Novarocker
http://mybrute.com/team/80822


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.04.2009, 08:41 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
07.01.2007, 13:47
Beiträge:
6095
Wohnort:
Wien
Zitat:
Metallica lösen sich noch vor Beginn des Festivalsommers auf!

James Hetfield gab kürzlich in einem Interview mit dem Kerrang!-Magazin bekannt, dass es erneut Spannungen und Differenzen zwischen ihm und Lars Ulrich gäbe, sie diese aber nicht mehr durch eine Therapie lösen könnten beziehungsweise möchten.

"Lars und ich waren über 25 Jahre lang ein Team. Doch nach so einer langen Zeit, die man gemeinsam im Studio oder auf Tour verbringt, kann es passieren, dass man gewisse Emotionen so lange aufstaut, bis man die andere Person nicht mehr sehen will. Wir haben uns noch ein letztes Mal zusammengesetzt und haben uns darauf verständigt, dass wir nun getrennte Wege gehen sollten. Wir wollen einfach keine Musik mehr zusammen machen."

Wie die musikalische Zukunft der 4 Herren aussieht steht momentan noch in den Sternen. Die Hallentournee werde man noch zu Ende bringen, während man jedoch die geplanten Festivals zu canceln überlegt. Über Best-Of Alben oder ähnliches will man im Metallica-Lager momentan nicht sprechen. Fakt ist jedoch, dass die Rock-Welt eine ganz besondere Band verloren hat.


Quelle

_________________
hudabahh hat geschrieben:
Aja Mods könnt ma das sticky machen das oben bleibt. Nicht so wie Failinger seine Hosen?

Ich habe schon mehr Festivals versoffen, als andere Leute in ihrer Signatur stehen haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4092 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Uebersetzung von phpBB.de