www.novarock.at





Aktuelle Zeit: 20.02.2019, 23:20
Foren-Übersicht » Das war das NOVA ROCK 2018 » Um eure Meinung wird gebeten!


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 19
BeitragVerfasst: 19.05.2011, 22:09 


Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert:
10.02.2006, 00:52
Beiträge:
6730
Wohnort:
hinterm keyboard
bitte nur wirklich SINNVOLLE & vor allem auch REALISIERBARE vorschläge abgeben - hab' das ganze mal wieder "katigorisiert".
versucht bitte die richtige kategorie zu nehmen - DANKE!

ZELTPLATZ :

PARKPLATZ :

CARAVANPLATZ :

GASTRONOMIE :

SANITÄRES :

KERNGELÄNDE :

TRANSPORT :

SECURITY :

ALLGEMEIN :


anmerkung der MOD's :
beschimpfungen & nicht zum thema passende postings werden kommentarlos GELÖSCHT!

_________________
"Ich glaube an den Gott des Gemetzels!"

kill 'em all!

Nutze die SUCHE!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 19
BeitragVerfasst: 18.06.2018, 17:22 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
20.06.2017, 21:57
Beiträge:
14
ALLGEMEIN :
Da ich die Musik im Partybereich teilweise eher schlecht fand, würd mich dort ein neues Konzept freuen. (z.B. draussen "Partymusik", drinnen Rock)
Man könnt vielleicht auch mit mehreren DJs was aufstellen z.B. DJ von Addicted to Rock oder passende "Star-DJs" wie Ewald, Evil Jared oder Totze und Teute von den Beatsteaks.
Gerade am Tag 0 wär sowas cool.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 19
BeitragVerfasst: 19.06.2018, 11:43 


Offline

Registriert:
26.05.2011, 14:54
Beiträge:
45
Camel Lounge entfernen!!!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 19
BeitragVerfasst: 19.06.2018, 12:42 


Offline
Mister NOVA ROCK 2013
Benutzeravatar

Registriert:
15.06.2011, 15:40
Beiträge:
1950
Wohnort:
Minas Morgul
PARKPLATZ :
Etwas mehr Beschilderung in welchen Sektor man gerade steht usw wäre eigentlich super!
Dann tun sich die Securities mit dem Einweisen vllt einfacher und die Besucher finden ihr Auto einfacher ;)

GASTRONOMIE :
Vielleicht findet man den Betreiber des Sisha-Zeltes das es vor zwei Jahren noch gab wieder? Der hatte den besten Hals-Reperatur-Tee der Welt! Ich vermiss es so sehr :(

SANITÄRES :
Vorhänge für die Duschen! Ansonsten war alles dieses Jahr so großartig, dass man da eh nimmer viel tun kann!
Vielleicht ein paar Harken bei den Duschen, damit man sein Zeug nicht am Boden legen muss und eine Trinkgeldbüchse für das Personal bei den Klos - die machen nen großartigen Job! Ich war kaum je dort, ohne dass gerade irgendwas geputzt wurde!

KERNGELÄNDE :
Dreht BITTE das Camel-Zelt um! Den ganzen Tag über hört man die Sänger beim Karaoke sterben (und zwar nur die Sänger, nicht die Musik) und bis um 5 Uhr in der früh beschallen die mindestens den halben Zeltplatz mit ihrer ewig-gleichen aus vielleicht fünf Liedern bestehenden Techno-Playlist, die einem nach ner Stunde zum Hals raus hängt! Und wenn man vor dem Party-Zelt ist mischt sich die Musik bei der auch nicht.
Stellt das Camelzelt 100 Meter weiter auf und dreht es um 90 bis 120 Grad und es wird schon gehen!

TRANSPORT :
Ich wäre für die Einführung eines Art Transportservices vom Parkplatz bis zum Zeltplatz fürs Gepäck - wie solche Wagen die auf Airports unterwegs sind. Keine Ahnung wie viel man da verlangen kann aber mir während 10 Euro oder so schon wert, wenn jemand mein Gepäck mit nimmt.

SECURITY :
Waren dieses Jahr echt nicht motiviert. Die Taschen meiner Hose wurden nie gecheckt, meine Bauchtasche nur teilweise und manchmal konnte man auch mit eindeutig verbotenen Gegenständen (zu großen Rucksäcken usw.) einfach an ihnen vorbei gehen. An anderen Orten haben sie wiederum dermaßen genau kontrolliert, dass es lächerlich war...
Besonders habe ich mich auch über den Herren am Haupteingang zum Zeltplartz geärgert, der ungefragt als ich seinem Kollegen gerade den Inhalt meiner Kühltasche zeigte, meine gerade am Rücken getragene Bauchtausche öffnete um diese zu durchwühlen... er hat keinerlei Recht meine Sachen selbst zu öffnen und das sollte jeder Security eigentlich wissen.
Also welche Firma auch immer dieses Jahr eingestellt wurde, macht meinetwegen die Tickets teurer, wenn es nächstes Jahr eine andere ist, die besser bezahlte, freundliche und kompetenes Personal anschleppt - bis auf die Jungs bei den Bühnen, die jedes Jahr dieselben sind(?), waren die hier nämlich leider zu großen Teilen echt kein Gewinn fürs Festival.

_________________
"Auf de Tischä!"
:icon_headphone_01:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 19
BeitragVerfasst: 19.06.2018, 15:35 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
19.06.2018, 15:23
Beiträge:
6
Wohnort:
mordor
zimtcookie hat geschrieben:
Camel Lounge entfernen!!!!!


kerngelände:
bin der gleichen meinung, oder zumindest die lautstärke streng kontrollieren, das war um 3 in der nacht am zeltplatz echt mühsam und direkt daneben war lauter als ein teil der konzerte.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 19
BeitragVerfasst: 19.06.2018, 15:57 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
21.02.2018, 12:28
Beiträge:
38
Wohnort:
Innviertel
ZELTPLATZ : Wurde sicher schon oft diskutiert und wird wahrscheinlich auch nicht funktionieren, aber nur als Idee: Auf den Campingplätzen schauts ja immer aus wie Sau, die Müllmarken interessieren die meisten nicht oder es gibt Probleme beim zurückgeben oder sonst was. Vielleicht muss man das Ganze umdrehen und den Gästen einen Anreiz abgesehen von Geld (was sind €5 im Vergleich zu dem, was der Durchschnitt an dem Wochenende ausgibt) geben, den Müll abzugeben. Von mir aus schlagt die €5 (oder auch €10) Müllgebühr schon vorher auf die Tickets drauf, aber macht an mehreren Stellen am Gelände (zB neben den Dixieklosiedlungen) Müllsammelplätze/Zelte bei denen man ein kleines Dankeschön kriegt, wenn man den Müll (auch während des Festivals schon) dort vorbeibringt. Wie genau das dann ausschaut (vielleicht durch Sponsoren) muss man sich genau anschauen, aber ich sag nur wie es bei mir war bzw. wie es auch oft auf den Autotreffen ist, wo ich bin (ich weiß, andere Dimension, aber nur als Gedankenspiel): Ich hab im meinem Pavillon immer einen Müllsack hängen, wo wir unseren Müll reinschmeißen. Und wenns mal ausartet räumt halt immer der, der in der Früh als erster munter ist, den Platz wieder ein wenig zusammen und haut alles in den Sack. Wenn der voll ist, wird er zugemacht und hinters Zelt gestellt. Ein neuer Sack wird aufgehängt und weiter geht's. Vor der Abreise werden die Säcke dann entweder gesammelt zum Müllcontainer gebracht oder einfach am Platz stehen gelassen, weil der Veranstalter mit einem Container durchfahrt und die Säcke einsammelt. Das geht 100 mal leichter wie den Saustall, den die meisten hinterlassen, per Hand aufzuheben. Und ja ich weiß, so is es eigentlich auch mit dem Müllpfand gedacht, nur wie man merkt funktioniert das System nicht. Am Montag denkt jeder nur noch ans heimfahren und scheißt auf die €5. Vor allem weils da auch keinen mehr interessiert, den Müll aufzusammeln, weil jeder schnell heim will. Nach dem Chaos beim Müllpfand, das ich selber schon erlebt habe, hab ich auch auf die €5 geschissen und hab meine Säcke stehen lassen. Aber halt gut verpackt (mit Gaffa noch zugeklebt) und auch nicht einfach mitten im Weg, sondern zu einem Zaun gestellt.
Aber wenn man schon die ganze Zeit über das Müllsackerl mitnehmen kann, wenn man sowieso aufs Klo geht, dann werden vielleicht mehr Säcke abgegeben. Und wenn mal als Anreiz auch einfach nur ein Bier pro Sack hergibt, werden genug Leute den Müllsack vorbeibringen. Ja ich weiß, €5 sind ja auch ein paar Bier, ABER am Ende denkt keiner mehr an Bier. Untertags wenn man sowieso vom Bier die ganze Zeit aufs Klo muss, freut sich jeder, wenn er am Weg vom Klo zurück gleich wieder ein kaltes Bier hat. Und damit nicht jeder mit einem Jausensackerl als Müllsackerl kommt und so 10 Bier pro Tag holen will, muss man da halt eine Mindestgröße definieren.
Oder macht irgendwelche Sammeltokens mit dem Logo drauf. Oder mit verschiedenen Bandnamen, die in diesem Jahr aufgetreten sind. Die Jugend sammeln ja eh alle Pokémons oda sonst irgendeinen Scheiß. Vielleicht kann man sie dadurch animieren, dass man eben Band-Tokens bekommt (natürlich muss man das mit den Rechten abklären).
Eventuell kann man da auch mit Umweltorganisationen zusammenarbeiten oder was weiß ich. So wie der Wind am Montag gegangen ist, wird der Müll (vor allem auch die Zelte) ja nicht an der Geländegrenze halt machen, sondern sich kilometerweit verteilen. Is ja sicher auch im Sinne von Bund, Land, Gemeinde, Bauern, Anwohner und somit auch Veranstalter.
Ich hoffe ihr wisst was ich mein. Es ist sicher nicht die Ideallösung, aber vielleicht etwas worüber man nachdenken kann.

PARKPLATZ : Kann ich nichts dazu sagen, ausser dass man schauen soll, dass zumindest die Hauptverkehrswege jederzeit befahrbar bleiben.

CARAVANPLATZ : Wenn es schon FAQ mit Verboten gibt, dann sollte man diese auch kontrollieren oder sonst rausnehmen. zB Stichwort Schlafzelte am Caravanplatz

GASTRONOMIE : Speisenauswahl hat gefallen und war im großen und ganzen auch preislich ok

SANITÄRES : Ist logistisch sicher auch eine Herausforderung, ABER: Ich bin öfters auf Drag Racing/Motorsport-Events und da gabs öfters die Möglichkeit, sich ein Dixieklo zu "mieten". Sprich das Ding wird zu dir geliefert und gehört gegen eine gewisse Gebühr das ganze Wochenende nur dir. Sprich du musst dich um Klopapier kümmern, schauen, dass du ein Vorhängeschloss mithast wenn du nicht willst, das jeder da reinkackt und wenn es voll ist, musst du beim Verleiher anrufen, dass er ausleeren kommt. Das Ausleeren hat immer extra noch gekostet, aber wurde eigentlich nie gebraucht (wurde nur mit angeboten).
Da das logistisch natürlich eine gewisse Herausforderung ist, kann man das nicht überall anbieten, aber man kann zB beim Caravan mal anfangen, weil man da auch nicht so dicht wohnt wie in den Wohnsiedlungen in HongKong. Ausserdem kann es zB eine Auflage sein, dass man sein Klo bis spätestens Donnerstag 17h geliefert bekommen muss, sprich bis zu dem Zeitpunkt muss man dort sein, und die Übergabe nur montags bis 10h erfolgen kann oder sowas.
Und ja ich denke, dass hier sicher einige Gruppen bereit wären, gut und gerne fürs Wochenende um Hausnummer €100 ein eigenes Dixie zu bekommen.
Am Campingplatz ist das sicher nicht möglich, weil einfach zu viele Leute und zu wenig Platz ist, aber am Caravan eben vielleicht schon.
Nur eine Idee

KERNGELÄNDE : Gute Aufteilung bis auf die Cigarette Lounge. Direkt neben dem Partyturm war die Vermischung der Musik doch öfters sehr "individuell". Ausserdem müssen sich dann beide bei der Lautstärke immer mehr übertrumpfen und man hört das dann übers ganze Gelände (auch Camping und Caravan)

TRANSPORT : Anreise war ich der einzige weit und breit (Caravan 1, Mitternacht von Mittwoch auf Donnerstag). Abreise war Stau, aber nichts tragisches. Passiert halt wenn viele gleichzeitig wegfahren.

SECURITY : Mehr Basiswissen sollten die haben. Wo sind die nächsten Klos, wo das nächste Sanizelt, wo sind Trinkwasserstellen usw.

ALLGEMEIN : Mir fällt nix mehr ein

_________________
Roses are red, mud is brown.
'round here we party with the radio up and the tailgate down.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 19
BeitragVerfasst: 19.06.2018, 20:57 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
01.02.2011, 22:58
Beiträge:
102
Wohnort:
Wien
ALLGEMEIN/CASHLESS: Das Cashless System könnte aus meiner Sicht noch ein paar Verbesserungen vertragen...

  • Cashless Point im VIP sollte (zumindest am Sonntag) auch Auszahlungen von Guthaben tätigen können.
  • Es sollte (wie im ersten Cashless Jahr) eine offline Option zur Personalisierung der Card geben. Nicht alle Besucher wollen mit teurem und/oder unhandlichen Smartphone im Säckl zum Festival.
  • Finanziell ist mir der Mini-Betrag wirklich wurscht, aber die Aktivierungsgebühr für die Cashless Card finde ich seltsam. Die wesentlichsten Benefits dieses Systems liegen doch eindeutig beim Business und weniger beim Consumer, z. B. Hantieren mit viel Bargeld entfällt; Erfüllung der Rechnungslegungspflichten (Stichwort "Registrierkassen"); prüfungssichere Steuer Abfuhr (USt/ESt/KÖSt); vollelektronische Abwicklung von Massentransaktionen; usw). Natürlich muss das System administriert werden und entsprechend ausfallssicher sein. Das kostet natürlich auch was, keine Frage. Aber in dem Punkt sollte man sich die Kostenrechnung vielleicht noch mal ansehen. Administrationskosten auf die Besucher überzurechnen ist glaub ich das falsche Signal.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 19
BeitragVerfasst: 20.06.2018, 12:32 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
26.02.2013, 21:44
Beiträge:
46
Wohnort:
Tulln
zimtcookie hat geschrieben:
Camel Lounge entfernen!!!!!

:!: so unnötig und viel zu laut! und der Partyturm braucht unter Tags doch auch keine Musik spielen, oder? :weissnix:

pedl hat geschrieben:
ZELTPLATZ : Wurde sicher schon oft diskutiert und wird wahrscheinlich auch nicht funktionieren, aber nur als Idee: Auf den Campingplätzen schauts ja immer aus wie Sau, die Müllmarken interessieren die meisten nicht oder es gibt Probleme beim zurückgeben oder sonst was. Vielleicht muss man das Ganze umdrehen und den Gästen einen Anreiz abgesehen von Geld (was sind €5 im Vergleich zu dem, was der Durchschnitt an dem Wochenende ausgibt) geben, den Müll abzugeben. Von mir aus schlagt die €5 (oder auch €10) Müllgebühr schon vorher auf die Tickets drauf, aber macht an mehreren Stellen am Gelände (zB neben den Dixieklosiedlungen) Müllsammelplätze/Zelte bei denen man ein kleines Dankeschön kriegt, wenn man den Müll (auch während des Festivals schon) dort vorbeibringt. Wie genau das dann ausschaut (vielleicht durch Sponsoren) muss man sich genau anschauen, aber ich sag nur wie es bei mir war bzw. wie es auch oft auf den Autotreffen ist, wo ich bin (ich weiß, andere Dimension, aber nur als Gedankenspiel): Ich hab im meinem Pavillon immer einen Müllsack hängen, wo wir unseren Müll reinschmeißen. Und wenns mal ausartet räumt halt immer der, der in der Früh als erster munter ist, den Platz wieder ein wenig zusammen und haut alles in den Sack. Wenn der voll ist, wird er zugemacht und hinters Zelt gestellt. Ein neuer Sack wird aufgehängt und weiter geht's. Vor der Abreise werden die Säcke dann entweder gesammelt zum Müllcontainer gebracht oder einfach am Platz stehen gelassen, weil der Veranstalter mit einem Container durchfahrt und die Säcke einsammelt. Das geht 100 mal leichter wie den Saustall, den die meisten hinterlassen, per Hand aufzuheben. Und ja ich weiß, so is es eigentlich auch mit dem Müllpfand gedacht, nur wie man merkt funktioniert das System nicht. Am Montag denkt jeder nur noch ans heimfahren und scheißt auf die €5. Vor allem weils da auch keinen mehr interessiert, den Müll aufzusammeln, weil jeder schnell heim will. Nach dem Chaos beim Müllpfand, das ich selber schon erlebt habe, hab ich auch auf die €5 geschissen und hab meine Säcke stehen lassen. Aber halt gut verpackt (mit Gaffa noch zugeklebt) und auch nicht einfach mitten im Weg, sondern zu einem Zaun gestellt.
Aber wenn man schon die ganze Zeit über das Müllsackerl mitnehmen kann, wenn man sowieso aufs Klo geht, dann werden vielleicht mehr Säcke abgegeben. Und wenn mal als Anreiz auch einfach nur ein Bier pro Sack hergibt, werden genug Leute den Müllsack vorbeibringen. Ja ich weiß, €5 sind ja auch ein paar Bier, ABER am Ende denkt keiner mehr an Bier. Untertags wenn man sowieso vom Bier die ganze Zeit aufs Klo muss, freut sich jeder, wenn er am Weg vom Klo zurück gleich wieder ein kaltes Bier hat. Und damit nicht jeder mit einem Jausensackerl als Müllsackerl kommt und so 10 Bier pro Tag holen will, muss man da halt eine Mindestgröße definieren.
Oder macht irgendwelche Sammeltokens mit dem Logo drauf. Oder mit verschiedenen Bandnamen, die in diesem Jahr aufgetreten sind. Die Jugend sammeln ja eh alle Pokémons oda sonst irgendeinen Scheiß. Vielleicht kann man sie dadurch animieren, dass man eben Band-Tokens bekommt (natürlich muss man das mit den Rechten abklären).
Eventuell kann man da auch mit Umweltorganisationen zusammenarbeiten oder was weiß ich. So wie der Wind am Montag gegangen ist, wird der Müll (vor allem auch die Zelte) ja nicht an der Geländegrenze halt machen, sondern sich kilometerweit verteilen. Is ja sicher auch im Sinne von Bund, Land, Gemeinde, Bauern, Anwohner und somit auch Veranstalter.
Ich hoffe ihr wisst was ich mein. Es ist sicher nicht die Ideallösung, aber vielleicht etwas worüber man nachdenken kann.

klingt nach ein paar guten Lösungsansätzen finde ich :besserwisser: die Müllsituation ist wirklich ein Wahnsin - es ist einfach traurig :facepalm: schon allein wies bei der Fressmeile Richtung Caravan ausgesehen hat... da stehen überall Mülltonnen - ich verstehs einfach nicht :x also wie ihr seht bringen die 5/10€ genau gar nix :x

ALLGEMEIN: vielleicht könnte man den Müllpfand (sofern der in der Form erhalten bleiben sollte) bar oder mit cashless card bezahlen... ich hab mein ganzes Bargeld auf die Karte geladen weil ich voll auf die 10 € vergessen hatte :facepalm: da es nicht einen einzigen Bankomat am Gelände gab (wurde uns zumindest gesagt) ist das halt schon irgendwie lustig, dass man bar zahlen muss :pat:

SANIS: wir haben über einen Security gebeten die Sanis zu rufen da bei der Red Bull Stage eine junge Frau zusammengeklappt ist und es bei der Red Bull Stage keine "stationierten" Sanis gab... wir mussten mehrmals nachfragen und nach einer halben Stunde war immer noch niemand da :weissnix: schon bissl heftig find ich :?

SANITÄRES: die Duschen von 2016 fand ich bis jetzt am besten und heuer ganz schlimm... sorry aber bisschen Privatsphäre wär schon geil gewesen :| noch schlimmer aber, dass einige Duschen nicht funktioniert hatten, man ca. alle 20 Sek. drücken musste damit Wasser kommt, das ganze mit einem "mega" (Sarkasmus) Druck, dass ich meine Haare nicht mal gscheit ausspülen konnte :x der Boden vor den Duschen war vom Schlamm und so natürlich dreckig also irgendwas zum Zeugs drauflegen oder aufhängen wär halt schon cool - das Duschen und Anziehen, dass ich nicht gleich wieder dreckig bin, war so langwierig und anstrengend - nie wieder wenns wieder solche Duschen gibt :facepalm:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 19
BeitragVerfasst: 21.06.2018, 01:14 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
04.12.2010, 15:11
Beiträge:
81
ZELTPLATZ : Am besten ganz hinten und auf den Seiten entlang des Zauns Müllcontainer hintstellen. Wenn das mit dem Abtransport geht. Dann würde ich auch 5€ Müllbeitrag zahlen und die Müllsäcke freiwillig in die Container schmeißen.

SANITÄRES : Wieder mehr Dixis hinten am Campingplatz. Wieder 8-10 statt 4 wären angebracht.

KERNGELÄNDE : Bitte bitte bitte das Camel Zelt/die Cigarette Lounge leiser drehen, geschlossen aufbauen, in eine andere Richtung drehen oder abreißen. Bitte.

SECURITY : Besser schulen, briefen, über das Gelände informieren, vielleicht einen Rundgang machen, etc.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 19
BeitragVerfasst: 21.06.2018, 07:00 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
21.05.2010, 11:08
Beiträge:
765
Wohnort:
Südburgenland
CARAVANPLATZ/ZELTPLATZ : Wir sind am 1. Tag in den VIP Campingplatz rein gefahren, zwecks Sachen ausräumen (jaja, ich weiß, sollten wir ned...).
Dort geht das aber eher, da man dort mit den Autos sowieso durchfahren muss, zwecks Caravan - wir wurden aber von Ewald nett darauf hingewiesen, dass wir dann bitte raus fahren sollen. Dann hat er, anscheinend recht genervt, sofort jemanden kontaktiert, weil beim Eingang vom Campingplatz einfach kein Security stand...
D.h. jeder hätte dort einfach rein können!

GASTRONOMIE :
MACHTS AM VIP CAMPINGPLATZ A FRÜHSTÜCKSZELT! NED NUR AM PLAN, IN ECHT!

Ich hätt gerne, das die Kaffeestandl bei Hitze auch Eiskaffee haben :(
(Stichwort VIP Kaffee Stand)

SANITÄRES : bitte versuchen das Sperren und Verstopfen der Wasserklos zu vermeiden/verhindern

KERNGELÄNDE (VIP) :
Nutzts bitte den Platz gscheit. Das unnötige Zelt, mit der Couch, und später mit den paar Sesseln, könnte für was brauchbareres genutzt werden. Und warum zur Hölle war da am letzten Tag auf einmal a Tattoo Standl im VIP Bereich?


SECURITY :
Machts doch bitte gleich mehrere Lanes/Schlangen beim Einlass. Eine für Leute mit Taschen, eine für Leute ohne Taschen. Dann muss ich ned immer warten, falls jemand mit Tasche vor mir kontrolliert wird.
Wenns einen drauf setzen wollts, machts das von mir aus auch nach Geschlecht unterteilt. Beim VIP Einfang wars am 1. Tag so, dass Männer links und Frauen rechts kontrolliert wurden. Als man dann dran war und das gesehen hat, wurde in paar Mal hin und her getauscht, was natürlich Zeit kostet.

Übrigens waren die VIP Secs heuer wieder sehr freundlich! Ich glaub Nr. 300 - 304 oder so, warens, die am VIP Bereich Eingang immer sehr nett und höflich waren!

ALLGEMEIN :
Bitte Dinge, die angekündigt werden, auch einhalten!

_________________
Ja, ich bin nachtragend...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Uebersetzung von phpBB.de