www.novarock.at





Aktuelle Zeit: 20.01.2018, 01:29
Foren-Übersicht » Das war das NOVA ROCK 2017 » Um eure Meinung wird gebeten!


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 17
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 13:17 


Offline

Registriert:
20.06.2017, 12:57
Beiträge:
2
Wenn ich das alles lese muss ich auch noch anmerken: Trinkwasserstellen gab es eindeutig viel zu wenige und am Konzertgelände sollte zumindest auch Mineralwasser angeboten werden! Ich bin Biertrinker aber Bier dehydriert nunmal extrem und dann die Hitze noch dazu...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 17
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 13:18 


Offline

Registriert:
18.06.2017, 23:12
Beiträge:
7
Brötle hat geschrieben:
Wenn ich das alles lese muss ich auch noch anmerken: Trinkwasserstellen gab es eindeutig viel zu wenige und am Konzertgelände sollte zumindest auch Mineralwasser angeboten werden! Ich bin Biertrinker aber Bier dehydriert nunmal extrem und dann die Hitze noch dazu...


Es gab Sodawasser um 4,50 EUR für 0,5 Liter.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 17
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 15:39 


Offline

Registriert:
22.02.2006, 13:08
Beiträge:
17
Allle die sich hier aufregen, hophop auch auf Facebook posten (auch wenn sie dort feigerweise die Besucherkommentare abgedreht haben) und eine email an office@barracudamusic.at mit der Bitte um Stellungnahme und Rückforderung des Müllbeitrags gleich dazu. Auch gleich Fragen wie es mit einer Quittung für den Müllbeitrag ist, die müssten sie eigentlich ausstellen, schön nach Vorschrift, ist auch nicht passiert.

Ich hab mich ebenso bei mehreren Stellen beschwert, die einzige Antwort bis jetzt war: Nachdem Sie der einzige sind, der sich beschwert, lag es wohl an ihnen.

Find nämlich auch, dass es, vor allem im Vergleich zu 2016, ein deutlicher Rückschritt war. Bin von Anfang an beim Nova dabei, das Chaos am Campingplatz hat man verbessert, das Verkehrskonzept besser bemacht. Das zurecht kritisierte unglaubliche Drecksessen ist SEHR viel besser geworden und preislich akzeptabel. Letztes Jahr war es IMMER innerhalb von 15-20min möglich zu duschen, an den Klos hat man 0-10min gewartet und es war fast immer jemand da, der sie auch betreut hat, dadurch erfreulich sauber und immer Klopapier, das war echt SEHR gut. An- und Abreise mit Auto waren zäh aber machbar mit Zug und Shuttle war's sogar entspannt. Mein größter und einziger Kritikpunkt 2016 war das Cashless System und der ganze Beschiss rundherum.

2017 ist nun das Cashlesssystem noch schlechter geworden, die Bescheißerei an den Ständen noch viel ärger, Klos waren zu wenig, Betreuung gab es (Caravan 1) ab Ende zweiter Tag bei den Spühlklos gar keine mehr (nur bei den 2 Euro Häusln daneben). Wartezeit bei den Duschen bis zu 1.5 Stunden, auf den Häusl 30-60min. Dixieklos kaum vorhanden und überfüllt. Abreise mit Shuttlebussen am Sonntag unmöglich, stundenlange Warzeiten für alle mit Auto oder Bus. In die Silent Disco haben wir nur kurz reingeschaut, die war leer, das hat die Technobühne eh mehr als ausgeglichen.

Das Einzige, wo man das Niveau halten konnte war das Essen und das Lineup.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 17
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 16:03 


Offline

Registriert:
08.12.2015, 00:19
Beiträge:
10
Im Großem und Ganzen hat alles gepasst, außer ein paar Punkten:

Bänder:
Die Bänder, wie schon hundertmal erwähnt, einfach furchtbar und ein absolut ungeeigneter Verschluss
Das GreenCamping Band fand ich jetzt auch nicht unbedingt bestens gewählt - hatte dauernd Angst dass meine Kiddies die verlieren, so ein Papierstreifen ist schließlich schnell durchgerissen

GreenCamping:
Als wir am Dienstag aufgebaut haben, haben wir extra noch einmal gefragt, ob wir nur die Bestätigungsmail brauchen oder auch einen Ausweis (Antwort: Mail reicht)
Als am Mittwoch unsere Kiddies nachgekommen sind, wurde plötzlich ein Ausweis verlangt (der Security meinte, wir hätten in Österreich eine Ausweispflicht - und nein - die haben wir übrigends nicht, die gibts tatsächlich in Deutschland und nicht in Österreich)
Die Kontrollen wurden an und für sich sehr gut gehandhabt, allerdings an manchen Abenden (z.B. nach S.O.A.D. waren alle Türen und Tore offen)
Hier aber trotzdem ein großes Kompliment an die Veranstalter - das Angebot des GreenCampings ist absolut super, angenehme Leute, die Dixie-Klos waren immer sauber,...und keine Männer mit Schweinemasen ;-)

Cashless:
Wir wurden leider auch einmal beschissen, doppelte Abbuchung. Ansonsten finde ich das ganze nicht so schlecht, wir haben am Sonntag auch problemlos das noch aufgeladene Geld bar zurück bekommen

Anreise:
Ja, ich weiß, das Anreisen am Dienstag ist ein Entgegenkommen - aber meiner Meinung nach, sobald ich dafür zahle, ist es eher eine Serviceleistung (Entgegenkommen ist normalerweise nicht kostenpflichtig). Und wenn ich schon eine Serviceleistung anbiete (wie bereits in einem früheren Post erwähnt), dann sollte auch die Organisation stimmen. Und 4 Leute bei der Bandausgabe erscheint mir ein bisschen wenig. Von dem abgesehen - keine GreenCamping - Bänder, keiner wusste, ob wir überhaupt schon dort aufbauen können, etc...... Das fand ich etwas mühsam, vor allem, weil jedes Jahr die meisten Leute am Tag vorher anreisen - ist ja jetzt nicht so, als wäre das so überraschend.
Und natürlich kann man auch am Mittwoch anreisen - nur laut Veranstalter hätten wir dann halt Pech gehabt im GreenCamping Bereich, da wäre wahrscheinlich nichts mehr frei gewesen

Abreise:
Chaos pur - keine Ahnung was da lso war. Da ging ja gar nichts weiter. Ein paar findige Geister haben dann entdeckt, dass man auf einem Feldweg rausfahren kann. Die Securities haben noch aufgepasst, dass wir nirgends anfahren und haben uns rausgewunken. Wir sind um 9.30 gestartet und waren um 13.00 Uhr zu Hause (OÖ). Nachdem wir ca. eine halbe Stunde gefahren sind, haben sie dann schon die ersten Staumeldungen durchgegeben. Die An- bzw. Abreise sollte vielleicht nächstes Jahr ein bisschen besser organisiert werden.

Toiletten am Festivalgelände:
Wir waren das letzte mal vor drei Jahren am Nova und da gab es Toiletten und fließend Wasser, zumindestens bei der Blue Stage. Heuer habe ich da nichts gesehen (vielleicht war ich auch blind) - ich fands auf jeden Fall ziemlich blöd - Händewaschen wäre halt schon eine coole Sache nach dem Besuch ded Dixie-Klos (bäähhh). Sind die weg, damit sich keiner Wasser zum trinken holt? Wäre super, wenn es da wieder eine Möglichkeit gibt. Immer nur mit Desinfektionsgel abreiben bringt auch nichts.

Kontrollen:
So lasch wie heuer waren die Kontrollen noch nie. Mein Mann hatte unabsichtlich am Festival-Gelände sein Multi-Tool eingesteckt - wurde trotz Metalldetektor nicht gefunden. Keine Rucksäcke - ein Witz, am Samstag hatte einer im Wavebreaker seinen halben Hausstand in Form eines Trecking-Rucksackes mit.

Security beim Wavebreaker:
Da kann ich heuer wirklich nur ausnahmslos gutes sagen - da hatten wir absolut keine negativen Erlebnisse - im Gegenteil.

Und an alle diejenigen, die ein Erlebnis mit Schweinemasken hatten - ich hoffe für Euch, dass Ihr irgendetwas wirklich schlechtes eingeworfen habt und das alles nur ein böser Traum war. Ach übrigends - an so manchen Tagen nach einem Alkoholgelage wache ich auch auf und mein Mund ist trocken, meine Zunge pelzig und schmeckt irgendwie nach Sch.... - ich bezweifle aber doch sehr stark, dass da wer mit einer Schweinemaske involviert war ;-)

Trotzallem ein großes Lob an die Veranstalter - auch wenn einiges gestört hat - viel mehr hat aber super gepasst. Suddern ist aber halt immer einfacher als loben ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 17
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 16:46 


Offline

Registriert:
22.02.2006, 13:08
Beiträge:
17
anita0572 hat geschrieben:
(der Security meinte, wir hätten in Österreich eine Ausweispflicht - und nein - die haben wir übrigends nicht, die gibts tatsächlich in Deutschland und nicht in Österreich)

Davon mal ganz abgesehen, der Security ist eine Privatperson wie du und ich, mit den gleichen Rechten, der hat dich mal grundsätzlich nicht nach dem Ausweis zu fragen. Selbst der Polizei gegenüber ist die Auskunftspflicht über die eigene Person klar definiert. Da wollt mal wieder nur einer Machtspielchen spielen. Ich Security, du nix.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 17
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 19:54 


Offline

Registriert:
20.06.2017, 19:35
Beiträge:
6
Zuerst das schlechte

. Die Wasserversorgung.... bei solchen Schlangen wundert es mich nicht das die Leute lieber Bier saufen.
- Die Kontrollen ins Kerngelände... zuerst mit viel Tamtam vorwarnen.. und dann naja eher schleißig... bzw ich hatte eine Metall Gürtelschnalle aber der Dedektor scheint nicht angesprungen zu sein keine Ahnung ? Bzw. hab ich den Dedektor nur einmal in Gebrauch gesehen und dann nur noch einmal wo er in der Hand gehalten wurde aber nicht verwendet ?
. Die Securitys bei den Wavebreakern.... solltet ihr mal öfter wechseln und nicht zwei Tage durch arbeiten lassen...
- Der Müllpfand ist naja.. ich würde sagen diskussionsbedürftig... WEIL Leute die zwar vier Tage am Nova Rock sind aber nicht zelten 10 Euro abzunehmen und dann Müll sammeln zu lassen und dann nur 5 Euro zurück bekommen..ist eine Frechheit, andererseits kann man ja sowas schwer nachweisen..
Man sollte eher die Idioten anhalten die besoffenen die Dose vorm Eingang in´s Kerngelände am Boden haun, dass sie ihren scheiß Dreck selber aufsammeln und net andere...
Ich glaub, das Problem ist ihr könnt soviel verlangen wie ihr wollt die Festivalbesucher sind großteils trotzdem Schweine..... Sonst würds nicht jedes Jahr wie das Jahr davor aussehen.



Ein großer Wunsch für die nächsten Jahre wäre ein Typ der mit einem Wasser oder Soda Kanister durch die Wavebreaker geht so wie der der es mit Bier tut.
Das wäre eine Bereicherung

Sonst wars Nova top


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 17
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 20:23 


Offline

Registriert:
15.06.2011, 16:44
Beiträge:
22
Das Cashless System funktioniert hinten und vorne nicht. Statt 3 Bier wurden mir 3 Cocktails um 27€ abgebucht und die meisten zeigen auch das Guthaben nicht her. Die Wartezeiten an den Cashless Points sind sowieso eine Frechheit.

Außerdem habe ich ewig gebraucht am Gelände 3 Schweinemasken, einen Schlauch mit Trichter und KO Tropfen zu kaufen :P


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 17
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 21:42 


Offline

Registriert:
13.06.2017, 06:38
Beiträge:
1
Ich bin ja gespannt ob sich das hier auch nur EIN Verantwortlicher wenigstens durchliest.

Ottakringer Stand
Haben uns ein paar Bier bestellt die gerade mal 2/3 mit Bier voll waren. Der Rest war Schaum. Ich Frage freundlich, ob man da nicht noch was nachschenken könnte, wurde auch bei einem Becher gemacht. Auf dir Frage, was mit den anderen Sei, meine Sie, Sie darf nicht mehr einschenken! Ich könnte mich beim Chef beschweren. Dieser kam dann auch und sagte nur 'Entweder es saufts as oder es gehts'
Nach einer Diskussion und mehreren Minuten warten (die hatten unseren Becherpfand) bekamen wir dann endlich unsere Becher wieder und etwas mehr Bier eingeschenkt.
Wie sieht das denn aus?

Die Becher sind heuer tatsächlich kleiner! Den 0,5L Strich gibt es nach wie vor, aber er ist nur einen halben cm vom Rand entfernt. Danke Ottakringer! :facepalm:

Blue Stage
Der Sound war zumindest bei Green Day extrem Leise und auch komisch. Wir standen rechts mittig und hörten die Red Stage besser als die Blue. Lag das am Wind?


Cashless

Also ich find das System echt klasse. Geht viel schneller als Barzahlung. Was mir nicht gefällt ist, dass jeder meine Karte haben will, ohne mir den Betrag zu Zeigen. Es ist mir nicht nur einmal passiert, dass nach einem 'Zeig mal den Betrag her' noch schnell am Handy getippt wurde. Hier waren die 'kleinen unbekannten' Gastronomiebetriebe deutlich ehrlicher.

Die App hat vermutlich auch ein kleines Kind Programmiert. Siehst dir einen Beleg an, wird der Zurück Button nicht genommen. Man muss auf Lageplan -> Cashless -> Login -> und dann ist man wieder dort. :pat:

Cigarettes Lounge
Kann man die Bude bitte Sprengen?! :evil:
Wir lagen ziemlich in der Mitte vom Campingplatz und hörten das als wäre die Box im Nachbarzelt! Dazu noch so eine Zielgruppen verfehlende Musik! Das geht echt nicht!

Verschärfte Sicherheitskontrollen
Bitte was? Wo? Ich Stand beim Einlass zum Kerngelände, in der rechten Hand eine Bierdose. Streckte meine Hände weg zum 'betatschen'. Er griff mir kurz an die Jacke und ließ mich weitergehen. Mit dem Bier in der Hand! Ob ihm ein Radioaktiver Brennstab aufgefallen wäre? :icon_banging_head:
Am letzten Tag bekam ich sogar mal einen dieser Metalldetektoren zu gesicht. Er fuhr mir damit über den Bauch und das wars. Danke. Dabei bin ich nicht mal Fett. :?:

Wasser
Leute, wir bezahlen 170€ (Manche mehr) für eine Karte und bekommen nichtmal Wasser! Die eine Ausgabestelle am Campingplatz ist ja ein Witz! Wir wollen doch nur Wasser und nicht Ewald's Erstgeborenes! Hände waschen nach dem WC, mal eben eine Katzenwäche machen, ich brauch ja gar keine Dusche. :weissnix:

Bandl
Das haben ja schon einige geschrieben.
Bei Rock am Ring haben wir damals verschweißte Bänder bekommen! Ohne Plastik oder Metallring. Die waren angenehm zu tragen. Das hier ist eher ein Rückschritt.


Ich habe mir das jetzt mal von der Seele geschrieben, wenn ich Glück habe wird es gelesen. Ändern wird sich vermutlich nichts.

Bei unserem letzten Nova 2015 lief alles viel geschmeidiger ab.

MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 17
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 22:04 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
27.11.2012, 12:37
Beiträge:
135
Wohnort:
Wiener Neustadt
Bitte bitte BITTE entfernt diese scheiß Cigarettes Lounge! Wir sind am Nova Rock, die Musik kann von mir aus vielfältig sein, aber ich hab echt keinen Bock eine scheiß laute scheiß Rave Musik zu hören - nicht am Nova Rock! Und diese damischen "Bum-zua" Hansln brauch ich noch weniger. Jahrelang war das Nova ein Festival wo dieser fragwürdige Freetekk Scheiß vorbeigezogen ist.
Und jetzt ist diese Cigarettes Lounge lauter als das Partyzelt gewesen.

Wenn das die Zukunft des Nova Rocks sein sollte, dann werdet ihr nächstes Jahr mindestens einen Stammgast weniger haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 17
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 23:48 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
04.12.2010, 15:11
Beiträge:
68
Bändchen: Fand ich optisch eigentlich ganz gut, aber diese Plastikverschlüsse haben sich bei 2 von unseren 15 Leuten so fest gezogen, dass sie sich neue Bändchen holen mussten.

Wasserstellen: Wieder mal viel zu wenige für so viele Leute. Wenn dann auf der Nova News Seite steht "Viel trinken!", das aber nicht geht ohne, dass man sich 20 min in die Sonne stellt oder 4,50€ für Sprudelwasser ausgiebt, dann fühlt man sich schon ein wenig verarscht (und dehydriert).

Bier: Dass das Ottarocker im Vergleich zu den Jahren davor um 50% teurer geworden ist, hat mich schon geärgert, aber wenn dann an einigen Ottakringer Zelten im Campingbereich den ganzen Tag gar kein Bier mehr da ist, sondern nur Radler und Red Bull, dann kommt mir einfach nur das kotzen. Nächstes Jahr wird dann wieder nur eigenes Bier vom Supermarkt mitgenommen und am gesamten Nova Rock Gelände gar keines mehr gekauft.

Greisslerei: Ich habe mich darauf eingestellt, wie in den Vorjahren, kaltes Cola als Mischgetränk dort kaufen zu können. Gab es dieses Jahr leider nicht. Hätte nächstes Jahr bitte mehr Informationen im Vorfeld, über die Artikel, die dort zur Verfügung stehen. Trinkwasser war dort auch Zeitweise nicht (mehr) vorhanden.

Cashless: Die App bzw. der Bereich für die Cashless optionen innerhalb waren einfach zum vergessen. Einloggen/personalisieren/transaktionen abfragen ging alles nicht. Ich habe meine Senf schon auf der Google Play Seite schon dazugegeben, deswegen möchte ich hier nicht weiter ausholen. Beim Bezahlen sollte zusätzlich zum Restbetrag auch noch der gerade verrechnete Betrag angezeigt werden. Ich kann mir nicht immer merken wie viel genau ich auf der Karte geladen habe (nachschauen geht ja nicht). Container gibt es meiner Meinung nach genügend, allerdings sind diese nicht mit genügend Mitarbeitern bestückt.

Camel Party Bühne/Zelt: Entschuldigung im Vorhinein für meine Ausdrucksweise - Viel zu laute kack Mukke mit drecks Karaoke einlagen, die nicht den gesamten Eingang und den Campingplatz bis ganz nach hinten beschallen müssen. Wenn man dann vorne zwischen Red Bull Stage und dieser scheiß Bühne steht, bekommt man sofort Kopfschmerzen. Bitte wieder in eine Plastik/Glaskuppel oder ganz abschaffen. Frage mich wie die Leute, die ganz vorne gecampt haben überhaupt schlafen konnten. Vermutlich gar nicht.

Frühstücksstand: Eigentlich wieder ganz gut platziert, aber wenn man sich eine halbe Stunde anstellt um sich einen Muffin zu holen und erst vorne erfährt, dass es keine Muffins mehr gibt, dann fragt man sich auch wie schwer es sein kann das zu Kommunizieren. Einen Zettel mit der Aufschrift "leider sind uns die Muffins ausgegangen" aufzuhängen oder ein kurzer Ausruf von den Verkäufern würde reichen und der halben Warteschlange 30 min ersparen.

Müllabgabe: 10€ Müllpfand einheben und 5€ zurück zu bekommen - OK. Nur leider gibt es für den gesamten (normalen) Campingbereich nur eine einzige Abgebestelle. Bei Stoßzeiten kann es da echt lange dauern. Wenn es ganz hinten am Campingplatz auch noch eine Abgebestelle gäbe, dann würde ich da sogar freiwillig Müllsäcke hinbringen. Der Abtransport könnte dann außen herum geschehen. Wenn es nächstes Jahr wieder so bleibt, dann lass ich den Müll gleich liegen.

Late Night Act: Bitte nicht am letzten Tag. Die Energie ist dann schon erschöpft und die Motivation auch nicht mehr so groß. Die meisten Leute gehen dann lieber schon nach Hause. Die Stimmung bei David Hasselhoff war im Vergleich zu 2014 echt um einiges schwächer. Vielleicht weil der Hype nicht mehr so da ist und/oder die Show auch etwas an Qualität abgenommen hat.

Kontrollen: Erst verschärfte Sicherheitskontrollen ansagen und dann kommt man ganz einfach durch.
Am ersten Tag wurde nichtmal mein Band kontrolliert.
Große Rucksäcke waren ja strengestens Verboten - Im nächsten Moment bekomme ich so einen Rucksack im Wavebreaker in die Fresse.
Metalldetektor nur über eine meiner Hosentaschen geschwenkt - biep gemacht weil Leatherman drin vergessen - trotzdem durchgekommen - ?!.
Video und Audioaufnahmegeräte Verboten - Mit der GoPro in der Hand filmend durch die Kontrollen gegangen.

Also bitte ganz oder gar nicht. Regeln aufstellen und dann selbst nicht einhalten - sinnlos.

Abfahrt: Dieses Jahr so schlimm wie noch nie. Sonntag gegen Mittag mega Stau überall. Eine Stunde mit dem Shuttle zum Bahnhof.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Uebersetzung von phpBB.de