www.novarock.at





Aktuelle Zeit: 26.07.2017, 06:34
Foren-Übersicht » Das war das NOVA ROCK 2017 » Um eure Meinung wird gebeten!


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 18
BeitragVerfasst: 19.06.2017, 15:27 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
01.02.2010, 22:59
Beiträge:
61
Wohnort:
Gmunden
Wie wär's, wenn man die Ticketpreise einfach einmal gleich lassen könnte und nicht jedes Jahr um 10€ erhöht? Passiert ja jetzt für das Nova Rock 2018 auch wieder. Wo fließt den das ganze Geld hin? Müll kann ich mir nicht vorstellen da seit heuer sowieso 5€ Müllpfand einbehalten werden. Inflation? Jedes Jahr 10€? Eher auch nicht... Das Lineup war in früheren Jahren auch stärker bei geringerem Ticketpreis.

Oder werden die Bands grundsätzlich jedes Jahr soviel teurer?!

_________________
Kein Mensch ist illegal


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 18
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 09:23 


Offline

Registriert:
01.01.2006, 16:43
Beiträge:
30
Caravanplatz strukturierter aufbauen, wie zB With Full Force in Deutschland. Straße - Camping - Camping - Straße und dazwischen Durchfahrtsstraßen. Die Abstände nicht so groß halten und Securities zum einweisen hinstellen.
Pfand für Sperrmüll (Kühlschränke, Couch, Baumstämme)

Mehr Klos und Duschen (+längere Öffnungszeiten) Das Nova Rock wird ja die nächsten Jahre auf den Pannonia Fields sein. Da kann man ja jetzt schon Wasserleitungen verlegen, damit man auch im hinteren Bereich von Camping/Caravan Sanitäreinrichtungen aufstellen kann.

mehr Securities und besser schulen, ALLE Kontrollen waren ein Witz, egal ob beim reinfahren zum Caravan oder reingehen ins Gelände

Mehr österreichische Essensstandl, ich persönlich boykottiere deutsche Standl in Österreich und viel Auswahl hatte ich nicht. Vielleicht auch mal was mit "gesünderem" Essen. Aber der Schweinsbraten To Go war glaub ich mein Highlight am Festival.

Mehr Personal bei den Bars

Wirklich jedem einen Müllsack geben, wenn man schon Müllpfand zahlen muss und vielleicht auch stabilere. Wenn man den vollfüllt, reißt er.

und was ich bei meinem "Was ist schlecht" Artikel vergessen habe. Das Cashless System war nicht synchron und haben teilweise falsch abgebucht. Vor dem Heimfahren hatte ich noch 25€ mehr drauf als jetzt bei der Rücküberweisung.

Fazit: Es muss schon großes kommen um 15€ Kartenpreiserhöhung zu rechtfertigen.

Danke und seas

_________________
Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst nicht lebend raus!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 18
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 12:51 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
02.01.2006, 17:37
Beiträge:
173
Wohnort:
at.stmk.vo.köflach
es gab ja einige "Rock Clean" Müllsammel-Verschläge auf dem Kerngelände und auf dem Campingplatz - Positiv anzumerken dass diese Müllinseln
zunehmend mehr werden, das wird gut umgesetzt ABER wieso sind keine dieser Müllinseln am Caravanplatz zu finden?

Wenn man bedenkt dass mindestens 2-4 Leute pro Caravan anreisen = 2-4 von diesen miesen Müllsäcken die man bekommt (die sind viel zu dünn)
sind gleich mal voll, da kommen eher mindestens doppelt so viel Müllsäcke pro Kopf zusammen, und wohin damit? Ewig weit schleppen ist keine Motivation...

_________________
RodArmy is rockin`Festivals through europe since twothousandandfive

Novarock 05[x], 09[x], 10[x], 11[x], 12[x], 13[x], 14[x], 15[x], 17[x]
Two Days a Week 09[x], 10[x], 11[x], 13[x]
Rock am Ring 12[x]
FreQuency 05[x], 09[x]
Seerock 12[x]
AC/DC 09[x], 15[x]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 18
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 16:41 


Offline

Registriert:
08.12.2015, 00:19
Beiträge:
10
[ZELTPLATZ : Green Camping - bessere Bänder, nicht nur so einen Papierstreifen

PARKPLATZ : Bessere Organisation, vor allem bei der Abfahrt

CARAVANPLATZ :

GASTRONOMIE : zum Teil echt unverschämte Preise (in der Relation zur Qualität bzw. Quanität). Die Trinkgeldfunktion bei der Cashless-Karte sollte auch gut überlegt werden - laut einigen Angestellten in den Barzelten gelangt das Trinkgeld nicht bei den Angestellten - die kriegen zum Teil nur einen minimalen Teil ausbezahlt (so wurde es zumindest behauptet). Getränke bzw. Essen holen war vor allem in den Stage-Bereichen echt mühsam - viel zu viele Leute und viel zu wenige Möglichkeiten

SANITÄRES : am Green Camping Platz super - nur leider viel zu wenige. Bei den Frauen hat es sich sowohl bei den Duschen als auch bei den Toiletten ständig gestaut. Duschen ohne stundenlanges Anstehen war meistens erst ab ca. 19.00 Uhr möglich. Super wäre auch eine regulierbare Wärme - ja ich weiß, ist wahrscheinlich schwierig - aber bei der Hitze kam man aus der heißen Dusche fast noch erhitzter heraus als man reingegangen ist. Der Erfrischungsfaktor ging dabei völlig verloren.

KERNGELÄNDE : kaum Sicherheitskontrollen, die 2 Hauptbühnen waren viel zu nahe - zum Teil kam es da zu Überschneidungen. Wenn man bei vielen Leuten bei der BlueStage zu weit hinten stand, dann hörte man den Lärm aus dem Partyzelt

TRANSPORT :

SECURITY : kann ich bis auf wenige Ausnahmen wirklich nichts schlechtes sagen, und auch die wenigen Ausnahmen waren nicht tragisch. Beim Wavebreaker habe ich ausnahmslos nur gute Erfahrung gemacht

ALLGEMEIN : Irgendwie scheint es heuer mit der Organisation nicht so ganz geklappt zu haben. Kommt man am Dienstag zahlt man - will man das nicht und kommt erst am Mittwoch - muss man halt hoffen, dass man noch einen halbwegs guten Platz zum Campen bekommt. Auf meine Anfrage, ob wir im GreenCamping denn überhaupt noch eine Chance hätten, wenn wir erst am Mittwoch Abend kommen, hieß es : Nein, wahrscheinlich nicht, Pech gehabt. Das heißt man ist ja fast gezwungen, möglichst bald anzureisen. Allerdings muss ich auch zugeben, dass wir unsere Zelte + Paravan auch nicht gerade platzsparend aufgebaut haben - im Allgemeinen hätten schon noch einige Zelte in den Green-Camping Bereich gepasst.
Die Abreise war das absolute Chaos am Sonntag Morgen - wir hatten ja noch Glück. Gemeinsam mit ein paar anderen sind wir dem Parkplatz über einen "Schleichweg" entkommen (übringends unter der gelangweilten Beobachtung einiger Securities) und waren innerhalb kürzester Zeit auf der Autobahn und auf dem Heimweg. Andere hatten da aber scheinbar weniger Glück. Die An- bzw. Abreise war in den letzten Jahren eindeutig besser organisiert.

Die Bänder waren furchtbar - und nein - ich spreche nicht vom furchtbaren Design und billig anmutenden Stoff. Aber diese Plastikröllchen waren ja völlig für den Arsch. Ich musste meinem 12-jährigen (der doch so furchtbar stolz auf sein Band war) das Band bereits vom Arm schneiden - das zieht sich ständig von selber wieder zu. Gibt es da übrigends irgendeine Möglichkeit, noch ein Band zu bekommen (müssten ja genug übergeblieben sein, oder).

Im Großen und Ganzen war es aber wieder einmal ein gelungenes Festival, mit mehr positiven als negativen Eindrücken,
Vielen Dank für die Organisation!!!!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 18
BeitragVerfasst: 21.06.2017, 08:47 


Offline

Registriert:
21.06.2017, 08:19
Beiträge:
3
Alles aus der Betrachtung mit VIP-Karte

ZELTPLATZ:
Wieder mit den VIP-Caravan zusammenlegen oder den Campingbereich vergrößern (vielleicht den Parkplatz bis zum Durchgang verkleinern?)

PARKPLATZ:

CARAVANPLATZ:

GASTRONOMIE:
-) Mehr österreichische Betreiber von den Foodtrucks anstatt des deutschen "Qualitätsfleisches"
-) Preise der Speisen wieder auf ein moderates Niveau zurückführen
-) Vorabveröffentlichung der Greißlereipreisliste
-) zweite Greißlerei im Camping-Bereich
-) Möglichkeit bei AllYouCanRock gegen Bezahlung zu essen

SANITÄRES:

KERNGELÄNDE:

TRANSPORT:

SECURITY:

ALLGEMEIN:
-) Bändchen wieder mit Metallverschluss
-) Mehrere Bandausgaben (statt nur einer)
-) Vielleicht ein eigenen Container für VIP's wo man auch gleich seine Cashlesskarte mit seinem Band bekommt (gleich in der nähe vom VIP-Parkplatz/Campingbereich)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 18
BeitragVerfasst: 22.06.2017, 13:08 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
04.12.2010, 15:11
Beiträge:
67
Bulliwulli hat geschrieben:
[*]Statt Cashless mit NFC-Plasikkarte das NFC von Android Phone oder NFC von iPhone nutzen. Dann ginge auch die Smartwatch...

Heißt aber auch, dass die Mitarbeiter mit ihren fettigen händen ggf dein Handy antatschen.

Außerdem: Kein Akku = kein Geld


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 18
BeitragVerfasst: 22.06.2017, 13:19 


Offline

Registriert:
18.06.2017, 23:12
Beiträge:
7
ChrisS41 hat geschrieben:
Bulliwulli hat geschrieben:
[*]Statt Cashless mit NFC-Plasikkarte das NFC von Android Phone oder NFC von iPhone nutzen. Dann ginge auch die Smartwatch...

Heißt aber auch, dass die Mitarbeiter mit ihren fettigen händen ggf dein Handy antatschen.

Außerdem: Kein Akku = kein Geld


Ich hab meine Karte nie aus der Hand gegeben und immer selbst an das Bezahlteil gehalten. Ich meine das auch nur als Option. Ich würde das sofort machen, aber ich bin etwas nerdig und wohl in der Minderheit :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 18
BeitragVerfasst: 22.06.2017, 14:33 


Offline

Registriert:
26.02.2014, 21:14
Beiträge:
95
Bulliwulli hat geschrieben:
[*]Statt Cashless mit NFC-Plasikkarte das NFC von Android Phone oder NFC von iPhone nutzen. Dann ginge auch die Smartwatch...

Die "NFC-Schnittstelle" vom iPhone kann soweit ich weiß nur für Apple Pay verwendet werden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 18
BeitragVerfasst: 22.06.2017, 16:05 


Offline

Registriert:
22.06.2017, 15:47
Beiträge:
4
Vorneweg - das Nova war, wie jedes Jahr, wieder richtig geil und das Bandaufgebot mega. Dennoch könnten ein paar Dinge noch besser laufen...

1. [Allgemein] - Die Bänder sind grauenhaft - breit und aus einem völlig anderen Material. Bitte wieder auf die gestickten Bänder umsteigen, die ihr immer hattet - ich trauer jetzt noch denen nach, die ich mir runterschneiden musste. Ich denke, auch dieses Jahr muss das Band ab, da der schwarze Plastikverschluss so klobig ist, dass er am Handgelenk stört (am liebsten ist mir nach wie vor Metall, wenn es aber Plastik sein muss, dann gibt es auch flache Verschlüsse - die sind angenehmer).

2. [Zeltplatz] - Der Green Camping Bereich war dieses Jahr richtig geil, sogar mit eigenen Duschen und Sanitäranlagen. Die Greencamper müssen auch keinen Müllbeitrag zahlen, was ich super finde - ABER leider stand am Mittwoch, als wir ankamen, ein netter Securitykollege am Eingang, der uns nach Emailadressen fragte und den Einlass sehr verzögerte, da er das Alphabet leider nicht beherrschte. Zudem hat er den Leuten leider keine 5 Euro zurückgeben. Auf Nachfrage am nächsten Tag kam die Antwort, da hätten wir eben Pech gehabt. Gutes Geschäft, da am Mittwoch wirklich viele anreisten die ihre 5 Euro nicht bekamen.
Was man besser machen könnte? Das Geld am Ende ausgeben, bei der Ausgabe des Müllpfandes könnten Listen der Greencamper aufliegen, die dann ihr Geld zurück bekommen.

3. [Sanitäres] - Wie schon gesagt, die Sanitäranlagen im Greencamper waren super. Aber bei dem Andrang, der absehbar war, weil die Anmeldungen bekannt waren, sind mehr Anlagen notwendig. Zudem war es bei den Damentoiletten der Fall, dass zwei (!) immer abgesperrt waren - eine war voll mit Putzzeug und eine mit Toilettenpapier. Das könnte man auch wo anders lagern.

4. [Security] - Super Aufgebot und Einlasskontrollen. Es wäre nur toll, wenn diese immer gleich genau ablaufen würden. Von Metalldetektor + Taschen ausleeren + abtasten bis nur durchgehen war alles dabei.

5. [Gastronomie] - Die Ottarocker wurden bis jetzt IMMER mit 1 Euro beworben und gehypt. Es ist heftig und bedauerlich, dass sie um 50 % teurer wurden.

Danke für ein geiles Nova =)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verbesserungsvorschläge für's NOVA 18
BeitragVerfasst: 22.06.2017, 16:31 


Offline

Registriert:
07.06.2017, 23:35
Beiträge:
11
Hallo zusammen,

dies war mein erstes großes Festival und ich hatte ein normales Ticket für den Campingplatz.

ZELTPLATZ :

Anreise
Wir brauchten deutlich über eine Stunde, um bei Anreise Mittwochs um 11:40 Uhr einen Platz für unser Zelt zu finden.
Ein kurzer Hinweis eines Securities, wo noch Platz ist, hätte uns einen Teil des Laufwegs erspart.

Dezentrale Stellen
Die Laufwege waren insgesamt sehr weit, was bei 50.000 Personen recht verständlich ist - einige dezentrale Stellen für Müll, Trinkwasser und Bier wären trotzdem super.

Inzersdorfer-Stand länger öffnen
Die Grill-Arena, den Stand zum Dosenkühlen und die Inzersdorfer-Aufwärmstation fand ich super.
Die Aufwärmstation gerne 24h am Tag, dann kann man auch nach dem Konzert noch was warmes futtern und in der Früh einen Kaffee trinken, auch wenn man sich ans Gaskocher-Verbot hält.
Leider konnte man sich mittags bei der Aufwärmstation beim Essen kaum unterhalten.

Jägermeister-Stage zu laut/falsch ausgerichtet
Die Jägermeister-Stage nebenan war viel zu laut. Eine geschlossene Zeltplane auf der Seite zur Inzersdorfer-Station hätte bestimmt schon einiges bewirkt.

Bei der Grill-Arena wärs super, wenn es außer Steak, Wurst und Käse ein breiteres Hofer-Angebot gäbe.
Quasi ein zweiter Camping-Supermarkt wie z.B. bei Rock im Park, wo man auch günstige Getränke, Brötchen, Aufstrich usw. bekommt.
Die Singer-Songwriter-Stage hätte man sich sparen können.
Die Musik gefiel mir und den Leuten um mich herum nicht wirklich und man hörte ohnehin mehr das Gewummer der Jägermeister-Stage als die Sänger dort.

Strahler bei den Toiletten
Anders als viele hier fand ich die Dixis vollkommen ok. Ich musste nie länger als fünf Minuten warten und fand immer eins, das nicht total verdreckt war. Toilettenpapier gabs allerdings nie, was aber an den Idioten liegt, die das auf dem Campingplatz verteilen... Am Abend muss dort allerdings unbedingt ein Strahler hin - ohne Taschenlampe ging gar nichts.

Große Steine auf dem Weg entfernen
Der Platz an sich war recht ordentlich gemäht, allerdings wäre es super, wenn man die großen Steine vom Hauptweg entfernen/zur Seite räumen könnte. Da bricht man sich, gerade am Abend, ja fast den Knöchel...

Kontrollen auf dem Campingplatz
Der Zustand des Platzes am letzten Tag war furchtbar - überall defekte Pavillions, die halb auf dem Weg lagen und abertausende von Bierdosen. Hier hilft auch kein Müllpfand. Securites auf dem Zeltplatz sah ich nie, nur außen mit dem Quad vorbeifahren. Gelegentliche Kontrollen wären evtl. nicht verkehrt.
Oft lag der Dreck nur an vereinzelten "Müllinseln", also an ein oder zwei Gruppen, die dann direkt mal 100qm oder mehr verdreckten.
Ich werde mich nächstes Jahr auf jeden Fall fürs Green-Camping eintragen.


PARKPLATZ :
An sich funktionierte das super, wir standen am Mittwoch auch nicht allzu lange im Stau (ab dem Ortsschild max. eine Stunde, das fand ich okay).

Pfeiler zur Orientierung
Allerdings wären ein paar Pfeiler mit Nummern nicht verkehrt, damit man sich merken kann "Ah, ich stand in der Nähe von Pfeiler 12". (Verschiedene Fahnen an den Strahlern würden auch schon helfen)
Das erste mal suchten wir das Auto fast eine Stunde und konnten uns nur an den Windrädern orientieren.

Gassen frei halten
Leider stellten sich in den nächsten Festivaltagen irgendwelche Leute mit ihren PKWs mitten in die Gassen.
Das sollte man kontrollieren und ggf. abschleppen lassen. Manche Autos waren dadurch rundherum zugeparkt! Auch das "Campen auf dem Parkplatz verboten" wurde nicht immer eingehalten.

GASTRONOMIE :

Festival-Supermarkt
Ein richtiger Festival-Supermarkt wäre super, wie bei Rock im Park.
Das spart viel Gepäck und Nerven. Im Kerngelände bitte normale Cola/Fanta und Mineralwasser zu humanen Preisen anbieten.

Größere Preis/Angebotslisten aushängen
Größere Preislisten, die man auch aus der zweiten Reihe einsehen kann, wären super.
Eine Preis- und Angebotsliste im Voraus im Internet, was es im Supermarkt gibt, wäre auch hilfreich.

SANITÄRES :
Oben bei Campingplatz schon angesprochen: fand ich ausreichend.
Die richtigen Toiletten im Kerngelände waren super. Hier bitte mehr Seife hinstellen und von vorneherein als Unisex festlegen.

Kaum Wasser bei den Duschen
Bei den Duschen der Herren kam kaum Wasser aus der Brause. Da bitte was ändern. Toll wäre auch die schon angesprochene Lösung mit abschließbaren, kleinen Kabinen. Dann wäre auch hier Unisex möglich.
Alleine ein Haken für das Handtuch und die frische Unterhose wäre schon super gewesen...


KERNGELÄNDE :

Trinkwasserstellen auf Geländeplan vermerken
Bitte die Trinkwasserstellen auf dem Geländeplan vermerken.
Ich fand keine einzige und habe mein Wasser immer an den Wasserhähnen bei den Toiletten aufgefüllt.
Die Securities und Verkäufer, bei denen ich mich erkundigte, hatten auch keine Ahnung, wo die Stände denn seien.

Die Bühnen fand ich gut. Man sah immer was und die Videoübertragung funktionierte bis auf wenige Ausnahmen sehr gut.

Basslastiger Sound in den ersten Reihen
Bitte den Sound in den ersten Reihen bei der Blue-Stage besser kontrollieren.
Zwischen Line-Array und Sidefill hörte man nur den Bass - bei SOAD und den Prophets of Rage hab ich fast nix verstanden.

Die Ottabrause fand ich sehr erfrischend - super!

Müllsammler auf dem Campingplatz
Die Müllsammler, die es auf dem Kerngelände gab, bitte auch auf dem Campingplatz aufstellen.


SECURITY :
Die Kontrollen waren etwas merkwürdig.
Für den Inhalt des Sportbeutels meiner Freundin interessierte sich niemand, bei mir wurde die Tasche fast immer angeschaut. Während mir meine Mini-Salamisticks in originalverschweißter Verpackung abgenommen wurden (warum eigentlich, das wäre sogar im Flugzeug erlaubt?!) ließen die Securities andere Gegenstände zu.

Den Umgang mit Stagedivern usw. fand ich sehr gut.

Ich würde mir wünschen, dass faltbare Trinkflaschen und Gopro-Kameras wieder eindeutig erlaubt werden. Wasser ist sehr wichtig und im Wavebreaker bekommt man keines.
Gopro-Kameras haben eine oft schlechtere Bildqualität als moderne Smartphones.
Dafür sind sie fast unzerstörbar und ich muss nicht ständig das Handy in der Hand halten.
Für den kommerziellen Nutzen reicht die Bildqualität eh nicht aus - warum also verbieten?

ALLGEMEINES :
Merch war am zweiten Tag fast ausverkauft - sehr ärgerlich.

Cashless-Fast-Lane zu langsam
Cashless funktionierte bei mir wunderbar. Allerdings war die Fast-Lane ein Witz. Das Anstehen dort dauerte um ein vielfaches länger als bei den Cash-Only-Schlangen. Dass im Jahr 2017 Excel-Listen ausgedruckt und per Hand abgehakt werden hätte ich bei solch einer Großveranstaltung auch nicht erwartet.

Ich ließ mir immer den aktuellen Betrag sagen, bestellte dann und ließ mir dann den Restbetrag zeigen.
Das geht vielleicht nicht in der Prime-Time, aber mürrische Verkäufer, die ungefragt mehr abbuchten, hatte ich keine. Die mobilen Bierträger waren spitze - die Stände allerdings unterbesetzt und sehr langsam.

Ich bekam am Einlass keinen Müllsack und die Wichtigkeit der Müllmarke wurde einem nicht erklärt.
Ich dachte, ich hätte gar keine bekommen, bis ich sie zwischen den abgerissenen Tickets bemerkte.
Die Bänder fand ich, wie viele schon anmerkten, nicht so hübsch.

Das Techno-Zelt bitte anders ausrichten und auf Lautstärke-Vorschriften (max. 100dB Dauerpegel beim Besucher) achten.


Ich denke, die allermeisten meiner Verbesserungsvorschläge würden nicht nur von mir positiv angenommen werden und sind alle mit realistischem Aufwand zu bewältigen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ein paar der hier im Thema genannten Punkte beim Veranstalter Anklang finden und auf den runden Tisch kommen.

Viele Grüße
Jan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Uebersetzung von phpBB.de