www.novarock.at





Aktuelle Zeit: 14.10.2019, 20:45
Foren-Übersicht » Das war das NOVA ROCK 2019 » Um eure Meinung wird gebeten!


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 19
BeitragVerfasst: 17.06.2019, 21:22 


Offline

Registriert:
17.06.2019, 21:14
Beiträge:
1
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe leider schon ein paar Sachen zu bemängeln.
1. Ich hbae mir immer vor dem Eingang bei der Spritzerbar einen Spritzer gekauft und konnte den dann nicht mit rein nehmen. Warum stellt man dann bitte die Spritzerbar 50 Meter vor dem Eingang hin?
2. Als ich mir das Geld zurück holen wollte, gab es kein Kleingeld mehr und der Herr wollte mir weniger ausbezahlen als mir zustand. Danach hat er alles restliche Kleingeld zusammengesammelt jedoch habe ich noch immer nicht den vollen Betrag zurück bekommen. Dann muss man einfach um das wenige mehr auszahlen. Aber nicht weniger!!!
3. Teilweise waren gute Bands aber bitte wieso spielen Raf Camora oder ein Paul Kalkbrenner? Meiner Meinung und von vielen anderen haben die am Nova nichts verloren und schon gar nicht so gehypt auf dem Lineup.

Mit freundlichen Grüßen
Patrick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 19
BeitragVerfasst: 17.06.2019, 21:34 


Offline

Registriert:
17.06.2019, 21:09
Beiträge:
1
Servus zusammen
Es war heuer eigentlich mein erstes Nova obwohl ich eigentlich dieses Genre nicht höre und war sehr überrascht aber es gibt ein paar Punkte zum ankreiden

Und zwar hab ich leider außerhalb des Kerngeländes nach 20 Uhr nichts mehr Alkohlfreies zu kaufen bekommen wen ich mich nicht verschaut habe (Eistee,Cola usw.)
Wen es anders wäre bitte korregiert mich bitte.
Duschen waren eigentlich immer eiskalt aber lieber besser zu Warm als zu Kalt.
Das wars eigentlich mehr gibts nd

Auf das nächste mal


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 19
BeitragVerfasst: 17.06.2019, 21:59 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
24.11.2013, 22:52
Beiträge:
13
Ein paar wenige Kritikpunkte, an einem grundsätzlich tollen Nova-Rock (mein 5. Besuch) muss ich leider wie folgt loswerden:

1. Müllpfand: Warum muss man bitte als Nicht-Camper 10 € Müllpfand bezahlen? Natürlich, es heißt nicht automatisch, dass man beim Einlass ohne Zelt automatisch auch nicht campen wird und erzählen kann man viel, aber wir fanden es trotzdem ärgerlich. Vielleicht kann man hierfür dennoch irgendwie eine Lösung finden? Ich wäre ja sogar dazu bereit gewesen, meinen Hotelschlüssel herzuzeigen und die Buchungsbestätigung! ;)

2. Taxipreise: Wie vorher schon erwähnt, haben wir uns dieses Jahr den "Luxus" gegönnt, im 4 km entfernten Hotel, gleich nach der Grenze in Ungarn, die Festival Tage über zu nächtigen. Auch wenn wir grundsätzlich alle sportlich sind und einen 4 km langen Marsch eigentlich kaum scheuen, aber leider gibt es halt auf einem Festival Umstände (Hitze, Alk-Konsum, überlastete Füße, kleine Verletzungen etc.) die einem nicht jeden Tag diese Strecke 2 mal zurücklegen lassen ließen. Da schauten wir uns dann eben um ein Taxi um. Leider muss man hier aber preislich von gewaltiger Abzocke sprechen, besonders wenn man nicht in Österreich nächtigte. Denn es kann doch bitte nicht sein, dass man für ein offizielles Nova-Rock-Taxi zum Bahnhof in Nickelsdorf 15 € bezahlt und zum Hotel gleich nach der Grenze im benachbarten Ungarn für ungefähr die selbe Distanz 25 €!!! hinlegen muss. Warum wird hier so ein großer Unterschied gemacht?! Es kann doch bitte nicht nur wegen der Grenze sein?!

3. Personal bei den Getränkeständen: Wie schon mehrmals hier gelesen, muss auch ich in die selbe Kerbe schlagen: Das Personal agierte oft sehr planlos, unmotiviert und sehr langsam. Ich wartete manchmal 20 Minuten, bei mässigem Andrang, um überhaupt eine Bestellung abgeben zu können und musste dann auch noch beobachten, dass Leute, die erst deutlich später zum Standl kamen, vor mir dran genommen wurden.

4. Publikum: Diese Kritik ist eher ein gesellschaftliches Problem und dafür könnt ihr natürich weniger, aber ich hasse es einfach so dermaßen, wenn man andere Besucher mit lachendem Gesicht beim Becherweitwurf in der Menge zusehen muss. Müssen diese Leute mal eine kräftige Platzwunde davontragen, um dieses dumme Verhalten einzustellen? Selbst wenn man "in der Welle" ist, sollte man zumindest halbwegs einen gesitteten Umgang behalten.

5. Securities: Grundsätzlich habe ich das Festival über kaum schlechte Erfahrungen mit dem Security-Personal gemacht, aber man sollte bitte doch mehr darauf achten, dass Besucher nicht einfach vom "normalen" Bereich in den Wavebreaker Bereich gewaltsam vordringen können und somit andere Leute, die an der hinteren Absperrung des Wavebreakers stehen, gefährlich in den Rücken/Nacken springen. So etwas sollte bitte doch schon im Graben verhindert werden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 19
BeitragVerfasst: 17.06.2019, 22:18 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
15.06.2010, 23:17
Beiträge:
23
Nach meinem 13. Nova Rock ein paar kurze Anmerkungen:

Green Camper: der Müll nimmt zu.
Trotz guter Idee gibt es viele die Aufgrund der besseren Lage des Bereiches Green Camper Pässe kaufen und dann hausen wie die Säue,
ich stelle es mir durchaus schwierig vor einen Verweis von dort zu erwirken, für Leute die gegen die Regeln verstoßen. Man bezahlt zwar 5€ aber dafür keinen Müllbeitrag/Pfand und hat sehr nahe Plätze zum Gelände, leider verlockt das zum Missbrauch des Konzepts. Ich finde es primär gut sauberes Campen mit den genannten Boni zu belohnen, aber wer die Regeln missachtet sollte wieder gehen.

Red Stage Ausgang/Eingang VIP only?
Der Korridor Richtung Vip camping ist ein toller Anreiz und für Vip camper unerlässlich, aber auch andere Bereiche des Campground würden massiv davon profitieren,
ich denke bei einem 4-tägigen Musikfestival in dieser Dimension wäre es wichtig allen Gästen möglichst kurze Wege zu bieten, hier wäre dies ohne weiteres, zumindest als zusätzlicher Ausgang leicht möglich, da der Einlass ja wieder Kontrollen bräuchte.

Red Bull Stage - Party Zelt - Camel-Zelt
Seltsames Dreieck der Dauerbeschallung, Während Konzerte auf den Bühnen spielen sollte unnötige Zusatzbeschallung vermieden werden, wir kommen ja schließlich wegen der Acts. Wenn beim Konzert vor der RBM der DN im Nacken sitzt versaut das den Sound und das ist Schade und vermeidbar.
Die Nachbarschaft von Camel Base und Party Zelt ist mir unverständlich, beide dröhnen rund um die Uhr gleichzeitig, entweder versetzte Zeiten, oder anders anordnen.

Mein Festival-Erlebnis war dennoch ausgezeichnet, aber Verbessrungen dieser Art würden es noch weiter steigern. Thx 8)

_________________
*Dr.Semmel empfiehlt: Hopfenblütentee!*


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 19
BeitragVerfasst: 17.06.2019, 22:37 


Offline

Registriert:
17.06.2019, 22:25
Beiträge:
1
Hi,
Zuerst einmal - Gratulation zum endgeilen Event !!!

2 Dinge waren ärgerlich:

Die Abfahrt am Sonntag war chaotisch, hätte man aber ganz leicht Lösen können. Vom Parkplatz und vom Caravan strömen die Massen an Fahrzeugen und das Reissverschlusssystem (das auch sonst selten funktioniert) ist halt nicht die beste Lösung. Nehmt doch noch ein bisserl mehr Geld in die Hand und stellt Ordner auf die den Verkehr regeln (oder ein paar Kieberer die sonst eh nix zu tun haben). Wir haben 1,5 Stunden für ein paar hundert Meter benötigt und das haut dann schon die Stimmung runter.

Jägermeister Zelt - Absperrung: Durch die Lagerflächen beim Jägermeisterzelt wurde ganz einfach ein Hauptweg blockiert. Man Hätte das Zelt mehr in die Breite ziehen können und dort das Lager machen anstatt einen Weg zu blockieren den viele Besucher verwenden. Denn einerseits gehen die Leute dann zischen den Zelten durch (was Nachts zu einem Spiessrutenlauf wird) und auf diesem Weg ist dann weniger los (was schade ist). Also vielleicht könnt Ihr beim nächsten Mal die Wege freilassen.

Des woars - Super Festl - weiter so :icon_flamethrower:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 19
BeitragVerfasst: 18.06.2019, 08:17 


Offline

Registriert:
15.12.2016, 11:19
Beiträge:
11
Guten Morgen,
die körperliche Regeneration geht dahin. Daher ist ein kurzes Statement schon möglich.

- wenn man sich als Veranstalter dazu entschließt, mehr Komfort (Glamping Area) zu einem entsprechenden Preis anzubieten, sollte dieser auch einen eigenen Wasch- und Duschbereich haben.
- warum man als Veranstalter bei der angekündigten Wetterlage nicht mehr Schattenplätze schafft, verstehe ich nicht. Das gilt für das ganze Gelände, besonders aber für den VIP Bereich (blau). der rote Bereich ist für mich ehrlich gesagt kein VIP Bereich.
- man hat die körperlichen Anstrengungen aufgrund der Hitze bei der Security gut mitbekommen. Am ersten Tag haben sie zumindest so getan, als ob und sind aufrecht gestanden. Am SO war's schon mehr ein Herumlungern und Zeit zählen.
- mehr Wasserstellen
- der Sound auf Blau und Rot hat eine ziemliche Bandbreite von 'schwer ok' bis 'was soll das jetzt bitte' gehabt.
- HIP HOP Beimischung schön und gut (die Antilopengang hat mir gut gefallen). Aber RAF Camora zu der Zeit auf Blau anzusetzen ist für mich ein No Go!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 19
BeitragVerfasst: 18.06.2019, 08:51 


Offline

Registriert:
18.06.2019, 08:19
Beiträge:
1
Servus

Persönliche Punkte die ich schlecht fand dieses Jahr trotz vieler Verbesserungen zu meinem letzten Besuch.

1. Der Green Camping Extra " schnelle" Eingang war zu.
Könntet ihr hier bitte wenigstens eine Öffnungsuhrzeit angeben?
Das war echt mies in der normalen Schlange anstehen zu müssen.

2. Wenn man sieht das in der Nacht viele Anreisen wäre es vorteilhaft mehr als 1 Eingangszelt zu betreiben.

3. Kann man das Partyzelt und etwaige andere Unterhaltungen leiser drehen?
Ich würde gerne den live act hören und nicht techno getröne von dem Zelt.
Wenn es unbedingt sein muss kann man ja die Lautstärke aufdrehen sobald alle Bands vorbei sind.

4. Wie unnötig ist es im Bereich Partyzelt 3 verschiedene DJs oder Boxensysteme zu haben?
Macht doch eines hin und da dann wenigstens mit guter Musik.

5. Wie von vielen schon erwähnt: Die Getränkezelte
Man stand ewig an, wurde von den Kellnern ignoriert und teilweise bekam man ein unvollständiges Getränk (cocktail bar).

6. Fehlende Ottabrause an der Red Stage
Keine Ahnung ob ihr hier viel machen könnt aber ich fand diese Brause echt angenehm.

7. Sound bei der Blue Stage
Fast alle acts die ich mir an der Blue angesehen hatte, hatten einen schlechten Sound
Manche Bands haben das mit einer sehr guten Show gut gemacht aber es ist schon ärgerlich das anzuhören für Zuschauer und Band selbst vermutlich auch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 19
BeitragVerfasst: 18.06.2019, 10:02 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
05.02.2007, 13:48
Beiträge:
1791
Wohnort:
50 km von den Pavillonia Fields entfernt
Meine massivsten Kritikpunkte für heuer:

1. die unter-unter-unterirdischen Securities, vor allem draußen auf dem Parkplatz. Bekommen die eigentlich irgendeine zumindest absolute Minimaleinschulung oder haben sie die Verpflichtung, zumindest EINEN Blick auf den Geländeplan zu werfen? Ich denke nicht....
Sec 1 schickt uns weiter zum VIP I - Parkplatz obwohl direkt neben ihm die Zufahrt zu VIP II schon offen war weil VIP I voll. Sec 2 schickt uns, um zufahren zu können, komplett raus aus dem Gelände, wir mussten durch den Ort Nickelsdorf durch und eine riesige Runde rundum fahren. Sec 3 will uns dann den Zugang zum Parkplatz VIP I (wo ja auch der Geländeeingang ist) verwehren ("da gibt's keinen Eingang!"). Sec 4 lässt uns dann achselzuckend durch mit den Worten "ja da gehen so viele Leute durch. ich weiß auch nicht warum und was da hinten ist!" Surprise, surprise - eben der Eingang, wie jedes Jahr....Oida, das gibt's doch nicht wirklich?

Reichlich Secs sah man schlafend, betrunken oder sonstwie nicht dienstfähig. Kontrolliert wurde ich am Eingang manchmal schon, manchmal gar nicht. Auch zum VIP zufahren (Tagespendler) durfte man an einem Tag mittels Band vorzeigen, am anderen Tag einfach so.

Hätte man keine Secs da draußen gehabt wäre es vermutlich geordneter zugegangen als mit denen....


2. das leidige Müllpfand - Thema. Ich zitiere mich einfach mal selber aus dem anderen Thread:

Uns hat die Dame bei der VIP - Bandausgabe (wir sind klar als Nicht - Camper erkennbar, ich selber habe immer eine kleine Umhängetasche mit und mein Begleiter gar keine Tasche) erklärt, daß sie die Weisung von oben hat, daß pro Kartenabriss 10€ da sein müssen, wenn das am Ende des Tages nicht übereinstimmt müsste sie es aus der eigenen Tasche zahlen oder würde gefeuert werden.

Es ist echt ein Witz und ich hab mir auch schon überlegt, den Konsumentenschutz einzuschalten. Nicht wegen der 10€, sondern wegen des Vorgehens an sich. Es ist definitiv rechtlich nicht ganz sauber.

Ticketpreis um 10€ erhöhen und fertig. Erspart die ewigen Diskussionen. Ich sehe absolut ein, daß die Müllberge Mehrkosten verursachen, aber das könnte man doch besser regeln?

Detail am Rande: das es ja ein CASHLESS Festival ist, hatte mein Begleiter tatsächlich nur seine Kreditkarte und keinerlei Bargeld mit. Was hätten die denn gemacht, wenn ich nicht zufälligerweise noch genau einen 20er eingesteckt gehabt und für uns beide bezahlt hätte? Hätten sie ihn dann trotz rechtmäßig gekauften Tickets nicht reingelassen?
Die lapidare Erklärung war dann: "stand eh auf Facebook" - dazu ohne weiteren Kommentar meinerseits, da fällt mir nichts mehr ein....

3. auf der Red wurden die Limonaden, die mit 0,5 l angeschrieben und auch so verrechnet wurden, nur in 0,3 - Mengen ausgeschenkt was echt ein klarer Betrug ist. Schon logisch daß es unpraktisch ist, wenn selbige nicht gezapft sondern in 0,3er - Flaschen verpackt sind, aber auf der Blue hat man es geschafft einfach ZWEI Flaschen zu öffnen. Man könnte ja auch alternativ vielleicht einfach auf der Preisliste den Preis für 0,3 anpassen und dann korrekterweise 0,3 ausschenken. Wie auch immer. Aber 0,5 anschreiben, für 0,5 kassieren und nur 0,3 hergeben geht gar nicht.

Unterm Strich bin ich nach so vielen Jahren Nova Rock aber trotzdem immer wieder gerne hier und komme sicher auch wieder :P

_________________
airhead hat geschrieben:
Wer ist From und warum nahm er die Leich', diese nekrophile Sau?


"Schau, der Mond versteckt sich vor Wanda!"


Zuletzt geändert von petzi am 18.06.2019, 10:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 19
BeitragVerfasst: 18.06.2019, 10:04 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
05.06.2019, 14:54
Beiträge:
7
Was in diesem Jahr schlecht war:

VIP Bereich: Der Durchgang zwischen den Bühnen nach dem letzten Act auf der Blauen Bühne war jeden Abend gesperrt. Warum das? Könnte die "Fast Lane" nicht wenigstens bis ca. 30 Minuten nach Spielende offen gelasen werden? Dann sollte auch der letzte noch seinen Becher abgegeben haben.

Und: Wenn man schon nicht mehr von der blauen Bühne auf das Areal der roten Bühne durchkommt, warum wird man dann noch auf der blauen Seite rein gelassen?

Das Fritzkola im VIP-Bereich war mit 0,5l angeschrieben. Gefüllt wurden die Becher mit einer 0,33l Flasche und Eiswürfeln. Als ich das Getränk ohne Eiswürfel bestellt habe, bekam ich mit etwas Glück den Becher etwas mehr gefüllt - Bis zum Eichstrich war es jedoch nie! An einem Ausschank wollte mir der Mitarbeiter auf die Reklamation hin sogar erklären, dass der halvolle Becher nunmal "eine Flasche" sei und er mir nicht mehr geben könne. Die Chefin der Bar (Im Zelt hinter der roten Tribüne) hat in dem Fall wenigstens richtig reagiert und dem Mitarbeiter gesagt, dass er den Becher ganz füllen müsse. An der Bar auf der roten Tribüne hatte mein Freund das Glück nicht. Die Bardame hat einfach behauptet der Chef sei nicht erreichbar und sie gebe nicht mehr als den Inhalt einer Flasche in einen Becher.

Wenn Rhabarberlimo angeboten wird, sagt das bitte auch dem Personal. Ich hätte mich so über eine gefreut. Aber der Bar-Mitarbeiter war gnadenlos.
"Rhabaraberlimo??? Haben wir nicht!" "Doch, die steht da im Kühlschrank, ganz unten, hab ich grad gesehen." "Nein, haben wir nicht." :roll:

Am Donnerstag wurden Becher ohne "Ottakringer"-Aufdruck im VIP-Bereich nicht zurückgenommen. Freitags wurde dann selbst dort in unbedruckte Becher ausgeschenkt.

Im VIP-Bereich hat eine eigene Trinkwasserausgabestelle gefehlt. Und es waren definitv zu wenig Toiletten. Die Dixis im VIP-Bereich waren suuuuuper eklig!

Mehr Essensstandln, Sitzgelegenheiten und Schatten im VIP-Bereich wären echt toll. Platz genug wär ja, wenn man sich die Luftbilder anschaut.

Zutrittskontrollen und Taschenkontrolle: Das war wohl nix. Mein Rucksack wurde bei Zutritt aufs Kerngelände genau einmal kontrolliert. Am Donnerstag. Danach kannten uns die zwei Security-Mitarbeiter am VIP-Eingang und haben nicht einmal mehr verlangt in den Rucksack hineinschauen zu dürfen. Ich musste ihn weder abnehmen noch öffnen.

Nachdem wir Mittwochs das VIP-Camp nur nach Vorlage der Karten durchqueren durften, hat es Freitags nichtmal mehr interessiert, ob wir ein passendes Bändchen haben.

Samstags stand jemand mit einem vollen Pack Ottarocker (wieviele sind da drin? 12?) mitten im Kerngelände.

Silent&Clean Caravan: Generatoren waren teils früh ab 7 Uhr an. Bitte schickt auch mal nach den Hauptacts und bitte auch mal morgens bzw. tagsüber wen über das Gelände. Am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad ;-) Die Quads übertönen fast noch die lautesten Nachbarn.

Sehr ungut ist am S&C eine Gruppe aufgefallen, die täglich mehrere Stunden lang einen auf "Alleinunterhalter" gemacht haben, mit Soundanlage und Mikrofon "Ballermann" gespielt und teilweise die Fluchtwege mit einer Wasserrutsche belegt haben. Die Anlage war so laut, dass sie selbst gegen den Wind noch 20 Plätze weit eine Unterhaltung unmöglich gemacht hat.
Geht bitte nächstes Mal auf C1, C2 oder C3 8)

Toiletten: Es waren nur halb so viele Dixis auf dem S&C als im letzten Jahr. Bitte wieder mehr davon!

Beschallung von Caravan 1: Irgendwer hat dort (wie 2018 auch) eine Anlage aufgestellt, die so laut ist, dass sie am S&C zu hören ist, als wärs der direkte Campnachbar. Das Ding lief die ganz Nacht durch.

Allgemein: Trinkwasser und Schattenspender: Davon gab's zu wenig. Bitte davon mehr aufstellen. Mit 2 Leitungen pro Trinkwasserstand im Kerngelände wär schon geholfen und mit einem anständigen Wasserdruck an den Campwasserstellen würd halt auch schneller gehn.

_________________
Jetzt lachen immer alle, und reißen ständig Witze. Wir sind nur noch am Badengehen, wejen die Hitze! Und ich find es wirklich scharf, dass ich das noch erleben darf!
DÄ - Hurra


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 19
BeitragVerfasst: 18.06.2019, 10:34 


Offline

Registriert:
18.06.2019, 10:15
Beiträge:
3
1.) SECURITY: Es war nicht mein erstes Nova, und ich weiß es gibt hier immer schwarze Schafe. Die Hitze ist bei der Arbeit auch sicher nicht angenehem, aber: So wie es heuer war, das kanns einfach nicht sein. Ich zähl mal auf:

- Erstes mal zu den Bühnen am Donnerstag, wir hatten Becher vom Vorjahr dabei, die haben wir mit Wasser befüllt, weil Flaschen dürfen wir ja keine mitnehmen. War die letzten Jahre nie ein Problem, und nach nochmaligen Check der Hausordnung ist das auch nicht verboten. Security sagt: Austrinken oder wegleeren, mitnehmen darf ich das nicht. Ich sagte das will ich von seinem Chef hören, das war die letzten Jahre nie so und ist nach Hausordnung auch nicht verboten. Orangeweste sagte auch: Wegleeren oder austrinken. liter wasser halt auf ex runter. Ganz ehrlich: bei 35° sowas zu verlangen ist einfach deppert. Gebt den Secus die Info die in der Hausordnung steht und aus. Das ich den Becher werfen könnte, ja könnte ich. Aber ich könnte auch den vollen Becher werfen den ich drinnen kaufe, oder einen der 100000 Steine die rumliegen.

- Am Donnerstag nach I Prevail raus aus dem Gelände, abends wieder hin. Ich stelle mich an, und wundere mich warum das so Flott geht. Steht der Secu da und singt munter: Einfach durchgehen, alles ist egal, einfach durchgehen, alles ist egal.

Die generelle Erfahrung mit den Securities: Augenmerk auf keine vollen Becher mitnehmen, ansonsten alles egal. Mein Band wurde einmal geprüft, mein Gymbag oder meine Hosentaschen nie. Alles hätte ich mitnehmen können. Schlechteste Security beim eingang zum Kerngelände in 8 x Nova Rock.

2.) Personal Spritzerparadies, besonders bei der Bar zu der man als erstes kommt wenn man vom eingang richtung Bluestage marschiert.

Vielleicht könnt ihr das an die GTB weitergeben, aber mann o mann, so kann man doch keine Bar betreiben. Es stehen hinter der Bar 6 Leute, 4 Zapfanlagen, Alle laufen kreuz und quer, benutzt werden zwei Anlagen, jeder nimmt Bestellungen entgegen und zapft selber... die längste Wartezeit auf ein Getränk waren 40 Minuten, um 15:00 Uhr nachmittags, wo noch nicht viel los ist. Da stehen leute hinter der Bar die kein Fass umstecken können, und dann dastehen und nicht wissen was sie tun sollen, der Barchef (ich nehme an das die person der Barchef war) schreit "steck das um" "ich weiß nicht wie" "ja ich auch nicht". Ich hab ihr zugebrüllt (war ja laut ^^) "das Plastik hochziehen und mit kraft draufstecken". Echt toll wenn die Besucher das wissen und das Barpersonal nicht.

Sorry liebes Novarock und liebe GTB, aber da habt ihr eindeutig an der falschen Stelle gespart.

3.) Position Greisslerei. Wenn da viel los war, und sich eine Schlange gebildet hat, stand die quer über den Weg, was an der Stelle nicht wirklich förderlich war. Eventuell kann man das nochmals überdenken, aber das ist eine Kleinigkeit.

EDIT: fast was vergessen
4.) Metallplatten im Wavebreaker...puhhhhhh. Die waren nicht bündig und die Verschraubung, uiuiui. Was da an Kanten vorhanden war, unglaublich eigl das es da zu keinen gröberen Verletzungen kam. Moshpits kommen bei der Musik halt vor, das mal wer hinfällt auch (wird eh aufgehoben bevor er wirklich am boden liegt, thumbs up metalheads), aber wenn da mal wer mitn kopf blöd landet...nicht lustig.


Mit hat das Nova'19 gefallen, aber Barpersonal und Secus heuer wirklich unterirdisch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Uebersetzung von phpBB.de