www.novarock.at





Aktuelle Zeit: 15.11.2018, 21:25
Foren-Übersicht » Das war das NOVA ROCK 2018 » Um eure Meinung wird gebeten!


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 18
BeitragVerfasst: 03.07.2018, 22:19 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
19.06.2018, 15:23
Beiträge:
6
Wohnort:
mordor
TheDude hat geschrieben:
zimtcookie hat geschrieben:
Camel Lounge: [...]


Blackroseimmortal hat geschrieben:
Der Camel-stand [...]


Ich weiß zwar nicht warum ich jetzt einen Tabak-Produzenten in Schutz nehme, aber das Sponsoring hat sich sich dieses Jahr geändert. Winston heißt der Übeltäter.
Vielleicht war es auch eine False-Flag-Attacke und das "Cigarettes" wurde absichtlich in Camel-Schrift geschrieben, dass die Leute an Grant drauf griegen.

ok ja in wirklichkeit is es mir egal welche marke es ist, aber die musik war wie gesagt unerträglich laut im zelt und dazu halt noch furchtbare musik, was das ganze halt noch schlimmer macht xD


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 18
BeitragVerfasst: 04.07.2018, 14:21 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
17.01.2007, 15:24
Beiträge:
514
-Musik Overkill:
Teilweise schon angesprochen aber es ist einfach nervtötend, wenn ich an manchen Plätzen am Kerngelände von 5 quellen gleichzeitig mit Musik beschallt werde. Von der Zigaretten-Karaokestage, den Praterattraktionen, dem Rockfood, dem Partyzelt Aussenbereich (hat als einzige aufgezählte Quelle eine Berechtigung mMn). Es ist einfach zuviel. Shishabar mit Loungemusik, Partyzelt und Bühne der rest soll sich bitte ruhig verhalten :lol: Ernsthaft, es braucht nicht jeder Stand eine beschallung servieren.

Das wars dann aber eh auch schon wieder

_________________
grolly hat geschrieben:
Was ihr immer habts mit Suchfunktion benutzen...
Für was isn a Forum da?
:roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 18
BeitragVerfasst: 06.07.2018, 18:53 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
21.05.2010, 11:08
Beiträge:
731
Wohnort:
Südburgenland
Dass jemand abgestochen wurde hab ich noch nie gehört, also halte ich das auch für erfunden.

_________________
Ja, ich bin nachtragend...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 18
BeitragVerfasst: 11.07.2018, 16:13 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
27.11.2012, 12:37
Beiträge:
140
Wohnort:
Wiener Neustadt
Caravan 1:
Wir hatten das Glück, dass wir bereits am Dienstag angereist sind - weil wir einen Knall haben. Mach ich nie wieder, von Dienstag bis Montag, ich werde langsam alt.
Wie auch immer....
Das Regenwetter setzte zum Glück erst ein als unser Platz aufgebaut war.

ABER:
WARUM kann der Veranstalter nicht für einen befestigten Boden sorgen? Einfach auf die Fahrspuren Schotter kippen und gut ist. Oder von mir aus Rindenmulch, wobei der für Autos und Caravans eher kontraproduktiv sein würde.
Der Wetterbericht sagte schon ein paar Tage vorher aus, dass das Wetter eher beschissen wird. Es gab also genug Vorbereitungszeit.
Ist zwar mit weiterer Arbeit und Kosten verbunden, logisch, aber ich denke mal, dass das alles recht gut abgedeckt wäre bei all den Einnahmen und Besuchermassen am Nova Rock.

Ich verstehe jedenfalls nicht, warum die Leute teilweise steckenbleiben mussten und nicht mehr raus konnten, weil der Veranstalter einfach nicht für die Sicherung der Wege gesorgt hat.
Von den Fußwegen zum Kerngelände fang ich lieber garnicht an.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 18
BeitragVerfasst: 12.07.2018, 08:55 


Offline
Benutzeravatar

Registriert:
21.02.2018, 12:28
Beiträge:
36
Wohnort:
Innviertel
Zum Vergleich:

Am Woodstock der Blasmusik wurde am Samstag in der Früh (Freitag war das Wetter richtig beschissen und das Kerngelände schlammig hoch 10) das komplette Kerngelände mit Schaufelbaggern vom Schlamm befreit, der mit LKWs abtransportiert wurde. Dann wurde eine neue Schicht Rindenmulch aufgetragen und somit konnte man am Samstag schon mit normalen Schuhen aufs Gelände.
Ich sprech wie gesagt vom Kerngelände und nicht vom Caravanplatz.
Dort wurde nichts gemacht, wobei die Anreise dort auch anders organisiert ist. 1) ist die Hauptzufahrt (ich red jetzt vom Big Caravan übrigens) ein befestigter Feldweg, wo nicht sooo schnell Matsch entsteht (war schon auch, aber noch gut zum reinfahren am Donnerstag Abend) und 2) werden da die Plätze zugeteilt. Jeder hat 8x5m und es stehen Ordner da, die einem den Platz zuweisen. Somit kann der Veranstalter reagieren und zuerst die Plätze füllen, wo die Strasse dann eventuell zu schlecht zum hinfahren wird. Ausserdem kriegt dann auch jeder einen Platz, der ein Caravan Ticket gekauft hat ;)

Ich weiß, dass man nicht alles 1:1 vergleichen kann, aber nur als Gedankenanstoß, dass es schon auch Möglichkeiten gibt.

_________________
Roses are red, mud is brown.
'round here we party with the radio up and the tailgate down.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 18
BeitragVerfasst: 27.07.2018, 00:48 


Offline

Registriert:
10.06.2014, 21:57
Beiträge:
2
Spät aber doch möchte ich noch meine Meinung kundtun...

Was gar nicht ging, war die Ignoranz dem Schlechtwetter gegenüber. Das Festival wird ein Jahr lang vorbereitet. Man weiß zumindest 1 Woche vorher schon, dass das Wetter richtig übel wird, und trotzdem wird nicht darauf reagiert. Es kann einfach nicht sein, dass die Leute die am Donnerstag anreisten, den ganzen Tag vor der Tür im Auto ausharren mussten, weil der Veranstalter unfähig ist, den Platz rechtzeitig zu präparieren. Rindenmulch und Schotter würde helfen, aber auch ein Ausweiten des Platzes auf halbwegs trockenen Untergrund. Und dann wurden die Leute angewiesen, dass sie ihre Autos nicht verlassen durften. Einen ganzen Tag verloren, kein Trinken, kein Essen, keine Toilette und nicht mal einen Ersatz dafür. Das geht einfach gar nicht. Wenigstens mit Getränken und Essen durchgehen, und den Leuten Gutscheine oder irgendein Trostpflaster zukommen zu lassen, wäre wohl das mindeste gewesen.

Was nach so vielen Jahren auch noch immer nicht funktioniert, ist die Bandausgabe. Die Leute müssten sich nur 3 Sachen merken. 1. Band raufgeben, 2. Müllsack mitgeben, 3. Markerl für den Müllsack mitgeben. Wir waren 6 Personen und 3 bekamen kein Markerl für die Rückgabe des Müllsacks und auch keinen Müllsack. Gut Müllsäcke hatten wir vorrätig im Camper. Aber jetzt werden ohnehin schon 5 Euro einbehalten, und dann bekommt man nicht mal mehr die zurück, weil einem das Markerl fehlt. Da darf man sich nicht wundern, wenn die Leute, die ihren Müll sammeln würden auch zurücklassen.

Eine DEUTLICH SICHTBARE Kennzeichnung wo man die Hofer Tickets bekommt, würde einem stundenlanges Umsonst-Anstehen ersparen. Auch die Securities wissen es zum Teil nicht.

Aufladbare Karte...es gab zuwenig Kassen. 20 Minuten anzustellen, ist meines Erachtens zu lange.

Trinkbeutel seit heuer auch nicht mehr erlaubt zum mit Reinnehmen. Es ist super toll, wenn man Histaminallergiker ist und sich nicht sein allergiefreies Trinken mit reinnehmen darf. Im Kernbereich der Blue Stage gab es nur 1 Wasserstelle pro Bühne (zumindest hab ich nur 1 gefunden) und da gab es eine Schlange ohne Ende...und was ist mit einem Becher?? Da man sich ja keine Flüssigkeiten irgendeiner Art mit rein nehmen darf, muss wenigsten sichergestellt sein, im Kerngelände zu Trinkwasser zu kommen und ohne ewige Wartezeit!

Sauer aufgestoßen ist mir auch das Verhalten einiger Securities. Ich habe leider beim letzten Akt an einem der Tage meine Karte verloren, bin unmittelbar danach draufgekommen, hab mich umbedreht um sie zu suchen und wurde leider von der Securitie daran gehindert. Ich hab sie höflich darum gebeten, mich nur kurz nach der Karte umsehen zu dürfen (das war vor der Bühne), da ich doch beträchtlich Bargeld drauf hatte. Leider ließ man mich aber nicht durch. Ich verstehe natürlich deren Vorschrift, aber ein wenig Menschlichkeit wäre auch nett gewesen. So hat sich am Ende der Putztrupp über die Karte gefreut... Und die Karte war nicht registriert, weil die Online-Registrierung nicht funktionierte...

Mal schaun, wie es nächstes Jahr klappt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 18
BeitragVerfasst: 15.10.2018, 15:26 


Offline

Registriert:
20.11.2008, 10:00
Beiträge:
166
Net gut war das in den ersten 2 Tagen die Dixi Klos in unserem Umkreis (Caravan 1 beim ersten zwischen Zaun) nicht entleert wurden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das war SCHLECHT am NOVA 18
BeitragVerfasst: 09.11.2018, 15:33 


Offline
Mister NOVA ROCK 2013
Benutzeravatar

Registriert:
15.06.2011, 15:40
Beiträge:
1946
Wohnort:
Minas Morgul
midnaine hat geschrieben:

Eine DEUTLICH SICHTBARE Kennzeichnung wo man die Hofer Tickets bekommt, würde einem stundenlanges Umsonst-Anstehen ersparen. Auch die Securities wissen es zum Teil nicht.


Ich antworte nun natürlich sehr spät, aber da war doch ein echt RIESIGES Schild an dem Zelt für die Hofer-Tickets oder?
Also ich hatte ebenfalls ein Ticket von dort und fand es doch recht eindeutig, wo ich hin muss.

_________________
"Auf de Tischä!"
:icon_headphone_01:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Uebersetzung von phpBB.de